Chassezac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chassezac
Gorges du Chassezac

Gorges du Chassezac

Daten
Gewässerkennzahl FRV5040500
Lage Frankreich, Regionen Okzitanien und Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhône
Abfluss über Ardèche → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Frézal-d’Albuges
44° 35′ 12″ N, 3° 46′ 58″ O
Quellhöhe ca. 1410 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Saint-Alban-Auriolles und Sampzon in die ArdècheKoordinaten: 44° 25′ 39″ N, 4° 19′ 13″ O
44° 25′ 39″ N, 4° 19′ 13″ O
Mündungshöhe ca. 96 m[1]
Höhenunterschied ca. 1314 m
Länge 85 km[2]
Linke Nebenflüsse Borne, Thines, Sure, Salindres
Rechte Nebenflüsse Altier, Granzon
Durchflossene Stauseen Retenue de Puylaurent, Retenue du Rechas

Der Chassezac ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Okzitanien und Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sein Quellbach Ruisseau des Fourches entspringt in den Cevennen, an der West-Flanke des Moure de la Gardille (1503 m), im Gemeindegebiet von Saint-Frézal-d’Albuges. Er entwässert anfangs in südwestlicher Richtung, dreht dann auf Südost bis Ost, durchquert den südlichen Teil des Regionalen Naturparks Monts d’Ardèche und mündet nach 85[2] Kilometern an der Gemeindegrenze von Saint-Alban-Auriolles und Sampzon als rechter Nebenfluss in die Ardèche. Auf seinem Weg durchfließt der Chassezac die Départements Lozère und Ardèche. Auf wenigen Kilometern Länge bildet er auch die Grenze zum Département Gard.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Dolmen du Calvaire liegen auf einem Hügel mit Blick auf den Chassezac, beim Weiler Calvaire, bei Saint-Alban-Auriolles.
  • Der Bois de Païolive ist ein Forst mit außergewöhnlichen Gesteinsformationen. Er liegt auf einem Karstplateau südlich der Gorges du Chassezac.
  • Zwischen Prévenchères und Pied-de-Borne hat der Fluss eine sehenswerte Schlucht ausgebildet (fr: Gorges du Chassezac).

Panorama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panoramabild Chassezac

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chassezac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Chassezac auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 23. März 2011, gerundet auf volle Kilometer.