Cheux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cheux
Wappen von Cheux
Cheux (Frankreich)
Cheux
Gemeinde Thue et Mue
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Koordinaten 49° 10′ N, 0° 32′ WKoordinaten: 49° 10′ N, 0° 32′ W
Postleitzahl 14210
Ehemaliger INSEE-Code 14157
Eingemeindung 1. Januar 2017
Website www.cheux.fr

Cheux ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 1.287 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Caen und zum Kanton Bretteville-l’Orgueilleuse.

Am 1. Januar 2017 wurde die Gemeinde Cheux mit Brouay, Bretteville-l’Orgueilleuse, Le Mesnil-Patry, Putot-en-Bessin und Sainte-Croix-Grand-Tonne zur neuen Gemeinde Thue et Mue zusammengeschlossen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cheux liegt an der Quelle des Mue, etwa 12 km westlich von Caen.

Umgeben wurde die Gemeinde von Le Mesnil-Patry im Norden, Saint-Manvieu-Norrey im Nordosten und Osten, Mouen im Südosten, Grainville-sur-Odon im Süden, Tessel im Südwesten sowie Fontenay-le-Pesnel in westlicher und nordwestlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung der ehemaligen Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2008
Einwohner 1.027 986 922 511 466 523 864 1.256
Quelle: Cassini, EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche Saint-Vigor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cheux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien