Chris Armas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chris Armas
Spielerinformationen
Geburtstag 27. August 1972
Geburtsort Brentwood, New YorkUSA
Größe 170 cm
Position defensives Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1994–1995
1996–1997
1998–2007
Long Island Rough Riders
Los Angeles Galaxy
Chicago Fire SC
0
50 (4)
214 (8)
Nationalmannschaft2
1993
1998–2005
Puerto Rico
USA
5 (0)
66 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Januar 2008
2 Stand: 2. Januar 2008

Chris Armas (* 27. August 1972 in Brentwood, New York) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Fußballspieler mit puerto-ricanischen Wurzeln.

Heute ist er Sportlehrer an der St. Anthony's High School in South Huntington, New York.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Armas besuchte von 1990 bis 1993 die Adelphi University in Garden City, New York, wo er bei den Adelphi Panthers in vier Spielzeiten 17 Tore erzielen konnte. In seinem letzten Jahr, dem sogenannten senior year, wurde er mit der Berufung in die Auswahlmannschaft NCAA Division I First Team All-American geehrt.

Profi[Bearbeiten]

Nach seinem Abschluss spielte er von 1994 bis 1995 für die Long Island Rough Riders in der USISL. 1995 konnte er mit der Mannschaft in dieser Spielklasse den Meistertitel gewinnen. Armas spielte bei den Rough Riders mit den späteren MLS-Spielern Tony Meola, Giovanni Savarese und Jim Rooney zusammen.

1996 wurde Armas vor Beginn der ersten Major League Soccer-Saison von Los Angeles Galaxy im MLS Supplemental Draft ausgewählt. In den ersten beiden Jahre spielte er eine bedeutende Rolle im Mittelfeld der Kalifornier.

1998 holte der Chicago Fire SC, die gerade vor der Bestreitung ihrer ersten MLS-Saison standen, Armas nach Illinois. Auch hier gehörte er zu den Leistungsträgern der Mannschaft und schaffte mit selbiger den Gewinn des MLS Cup 1998. Zwischen 1998 und 2001 wurde viermal in die MLS Best XI Mannschaft berufen. Ein Großteil der Saison 2002 musste er aufgrund eines Kreuzbandrisses aussitzen. Nach einer sehr guten Saison 2003 erhielt die Auszeichnung MLS Comeback Player of the Year-award und wurde wieder in die MLS Best XI aufgenommen. Im Jahr 2000 wurde er auch zum U.S. Soccer Athlete of the Year ernannt.

Am 19. April gab er bekannt das die Major League Soccer 2007 seine letzte Saison sein wird. Nach 12 aktiven Jahren in der MLS nahm er am 13. November 2007 seinen offiziellen Abschied.

International[Bearbeiten]

Armas spielte zwar bereits fünf Mal für die Fußballnationalmannschaft von Puerto Rico, jedoch wurde er dort nie im Rahmen offizieller Länderspiele eingesetzt. So konnte er aufgrund einer Erlaubnis der FIFA ab 1998 für die Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten spielen.

Für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 war er jedoch aufgrund seines späten Eintritts ins Nationalteam nicht nominiert. An der darauffolgenden Weltmeisterschaft im Jahr 2002 konnte er aufgrund einer Verletzung ebenfalls nicht teilnehmen. Bei der WM 2006 in Deutschland hielt er sich zwar als Ersatzspieler auf Abruf bereit, wurde jedoch nicht in den endgültigen Kader berufen.

Privat[Bearbeiten]

Armas ist verheiratet und hat mit seiner Frau Justine zwei Söhne. Nach einem Jahr als Co-Trainer bei Chicago Fire ist er heute Sportlehrer an seiner alten High School, der St. Anthony's High School.

Vorgänger Amt Nachfolger
Kasey Keller Fußballer des Jahres in den USA
2000
Earnie Stewart