New York City FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
New York City FC
New York City FC logo.png
Voller Name New York City Football Club
Ort New York City, New York, USA
Gegründet 2013
Vereinsfarben Blau, Weiß, Orange
Stadion Yankee Stadium
Plätze 52.000
Eigentümer City Football Group
Yankee Global Enterprises
Präsident Tom Glick
Trainer Patrick Vieira
Homepage nycfc.com
Liga Major League Soccer
2016 Eastern Conference: 2. Platz
Gesamttabelle: 4. Platz
Play-offs: Conference-Halbfinale

Der New York City Football Club, kurz New York City FC oder einfach nur NYCFC, ist ein US-amerikanisches Fußball-Franchise aus New York City im gleichnamigen Bundesstaat. Es wurde 2013 gegründet und nimmt seit 2015 am Spielbetrieb der Major League Soccer (MLS) teil.

Initiatoren und Eigentümer sind die City Football Group (als Mehrheitseigner) und die New York Yankees (als Minderheitseigner). Neben den New York Red Bulls, die im benachbarten Harrison im Bundesstaat New Jersey beheimatet sind, ist es das zweite Team aus der New York Metropolitan Area, das an der MLS teilnimmt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Don Garber, der Commissioner der MLS, hatte bereits 2010 erklärt, ein zwanzigstes Team in den Spielbetrieb aufnehmen und dieses in New York City ansiedeln zu wollen.[2] Außerdem war er sehr daran interessiert, große europäische Vereine als Investoren gewinnen zu können. Zu den potentiellen Kandidaten wurde unter anderem eine Neugründung der legendären New York Cosmos gezählt.[3] So wurde mit dem Besitzer der New York Mets, Fred Wilpon, und den Besitzern der New York Cosmos gesprochen. Nach einem Skandal um den ehemaligen Chef der NASDAQ, Bernard Madoff, zog sich Wilpon aus der Diskussion um ein eigenes Franchise in der MLS jedoch zurück.[4]

Garber hatte bereits 2008 Kontakt zum FC Barcelona aufgenommen um für die Unterstützung eines Teams aus Miami zu werben. Dieses ließ sich jedoch nicht realisieren. Als der damalige Vizepräsident, Ferran Soriano, zu Manchester City wechselte, versuchte Garber Manchester zu einer Übernahme zu bewegen – was mit Erfolg gelang. So übernahm Soriano vorläufig auch den CEO-Posten beim neuen Franchise.

Den Zuschlag erhielt am 21. Mai 2013 der NYCFC. Die Franchisenehmer bezahlten eine Gebühr von 100 Millionen US-Dollar an die MLS.[5] Zuvor wurde der New York City Football Club, LLC am 7. Mai 2013 offiziell im Handelsregister eingetragen.[6]

Erste Saison (2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen der Vorbereitung auf die erste Saison der New Yorker spielte die Mannschaft ihr erstes Spiel am 1. Februar 2015 gegen Jacksonville Armada. Das Spiel endete 2:1 für den MLS-Neuling. Es folgten weitere Testspiele u. a. gegen den schottischen Fußballklub FC St. Mirren und den dänischen Erstligisten Brøndby IF. Beim Carolina Challenge Cup, einem traditionellen Turnier, welches jedes Jahr vor Saisonbeginn ausgetragen wird, erreichte das Team den zweiten Platz.

Am 8. März 2015 gab die Mannschaft ihr spielerisches Debüt in der MLS. Hier kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Orlando City SC, der ebenfalls neu in der Liga ist. Das Spiel endete 1:1.[7] Erster Torschütze für die New Yorker war Mikkel Diskerud.[8] Das Spiel fand im Citrus Bowl in Orlando statt und erreichte mit 62.510 Zuschauern die zweithöchste Zuschauerkulisse bei einem Premierenspiel der MLS.[7]

Seinen ersten Sieg feierte der NYCFC beim ersten Ligaheimspiel am 15. März 2015 gegen New England Revolution aus Foxborough. Das Spiel endete 2:0.[9] Im Lamar Hunt U.S. Open Cup 2015 schied die Mannschaft in der vierten Runde gegen New York Cosmos aus. Das Spiel endete im Elfmeterschießen mit 4:3.

Der NYCFC erreichte in der Saison 2015 nur den 8. Platz in der Eastern Conference der MLS. Damit konnte man sich nicht für die Play-offs qualifizieren. Als Konsequenz wurde Trainer Jason Kreis entlassen.[10]

Zweite Saison (2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2016 übernahm der Franzose Patrick Vieira das Team.[11] Ihm zur Seite wurde der Spanier Javier Perez als Assistenztrainer gestellt.[12] Dieser betreute bereits verschiedene Jugendnationalmannschaften der USA. Das erste Spiel konnte das Team mit 4:3 auswärts gegen Chicago Fire SC gewinnen.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein eigenes Stadion für den NYCFC soll im Flushing-Meadows-Park im New Yorker Stadtteil Queens gebaut werden.[13] Die Entscheidung darüber steht allerdings noch nicht endgültig fest. Alternativ könnte auch ein Stadion in der Bronx entstehen. Bis dahin spielt das Team mit Beginn der Saison 2015 im Yankee Stadium.[14]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigentümer und Management[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupteigentümer ist mit einem Anteil von 80 % die City Football Group. Das englisch-arabische Unternehmen ist eine Tochterfirma der Abu Dhabi United Group und auch Besitzer des englischen Fußballklubs Manchester City. Des Weiteren gehören weitere Fußballmannschaft zu diesem Unternehmen. Vorstandsvorsitzender der Gruppe ist Mansour bin Zayed Al Nahyan.

Die restlichen 20 % am NYCFC hält das US-amerikanische Unternehmen Yankee Global Enterprises, welches Besitzer der in der Major League Baseball spielenden Baseballmannschaft New York Yankees ist. Besitzer sind die Nachkommen von George Steinbrenner, Hal und Hank Steinbrenner.

Der Chief Executive Officer des NYCFC ist der Spanier Ferran Soriano. Er leitet als Verantwortlicher CEO auch die Klubs Manchester City und Melbourne City FC. Am 6. September wurde der ehemalige Direktor der Leichtathletikabteilung der Rutgers University, Tim Pernetti, als Chief Business Officer verpflichtet.[15] Vorher war er in verschiedenen administrativen Positionen bei einigen Fernsehsendern tätig.

Sponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. November 2014 wurde die Fluglinie Etihad Airways als Trikotsponsor der Mannschaft vorgestellt.[16] Ausrüster ist das Unternehmen Adidas.[17] Die Brauerei Heineken wurde als zweiter Hauptsponsor vorgestellt.[18]

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Oktober 2013 konnte mit der New Yorker Radiostation WFAN (AM) der erste Medienpartner gefunden werden. Am 18. Dezember 2014 wurde bestätigt, dass alle Heim- und Auswärtsspiele der New Yorker über das YES Network ausgestrahlt werden.[19]

Partner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den Mannschaften der City Football Group besteht seit Anfang der Saison 2015 eine Partnerschaft mit dem United Soccer League-Franchise Wilmington Hammerheads.[20] Diese läuft im Rahmen der MLS-USL Vereinbarungen. Der NYCFC hat hier die Möglichkeit Spieler kurz- oder langfristig während einer Saison an den Drittligisten auszuleihen.

Fangruppen und Rivalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2014 gründete sich der erste Fanclub der Mannschaft unter dem Namen The Third Rail. Im 20. September 2014 hatte der Fanclub bereits 1000 Mitglieder, obwohl die Mannschaft noch nicht am Spielbetrieb der MLS teilnahm.[21] The Third Rail hat im Yankee Stadium exklusiven Zugang zu zwei Blöcken.

Des Weiteren konnte der NYCFC in seiner ersten Saison bereits rund 14.000 Dauerkarten absetzen.[22]

Rivalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geographisch sind die New York Red Bulls die nächsten Rivalen. Traditionell haben Mannschaften aus New York auch Rivalitäten zu Teams aus den Großräumen Washington, D.C., Philadelphia und Boston.

Jugend und Spielerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New York City FC Academy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Jugendarbeit des Franchises wird in der New York City FC Academy zusammengefasst. Eine eigene Spielerentwicklungsstruktur, wie bei anderen MLS-Klubs, existiert noch nicht. Der NYCFC hat insgesamt 11 Partnerklubs, in denen junge Spieler ausgebildet werden können. Daneben werden sogenannte Soccer Festivals und Talent Centers veranstaltet, wo die besten Spieler der jeweiligen Jahrgänge vorspielen können. Die Partnerjugendmannschaften spielen in der neugeschaffenen NYCFC Affiliate Development League. Des Weiteren arbeitet die NYCFC Academy mit Manchester City Academy und den Wilmington Hammerheads zusammen. Hier können Spieler ausgetauscht werden.

Spieler und Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 11. Dezember 2016[23]

Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit MLS Spielerstatus
Tor
12 Puerto RicanerPuerto Ricaner Josh Saunders 02. Mär. 1981 2014
24 US-AmerikanerUS-Amerikaner Andre Rawls 29. Jan. 1990 2016
25 NorwegerNorweger Eirik Johansen 12. Juli 1992 2015
US-AmerikanerUS-Amerikaner Sean Johnson 31. Mai  1989 2017
Abwehr
03 US-AmerikanerUS-Amerikaner Ethan White 01. Jan. 1991 2016
04 LuxemburgerLuxemburger Maxime Chanot 21. Jan. 1990 2016
13 FranzoseFranzose Frédéric Brillant 26. Juni 1985 2016
22 Costa RicanerCosta Ricaner Rónald Matarrita 09. Juli 1994 2016
23 KolumbianerKolumbianer Jefferson Mena 15. Juni 1989 2015
27 US-AmerikanerUS-Amerikaner R. J. Allen 17. April 1990 2015
52 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Shannon Gomez 5. Oktober 1996 2016
Mittelfeld
05 US-AmerikanerUS-Amerikaner Mikey Lopez 20. Feb. 1993 2016
10 US-AmerikanerUS-Amerikaner Mix Diskerud 2. Oktober 1990 2015
11 EngländerEngländer Jack Harrison 20. Nov. 1996 2016 GA
15 US-AmerikanerUS-Amerikaner Tommy McNamara 6. Februar 1991 2015
21 ItalienerItaliener Andrea Pirlo 19. Mai 1979 2015 DP
Sturm
07 SpanierSpanier David Villa 13. August 1981 2014 DP
19 US-AmerikanerUS-Amerikaner Khiry Shelton 26. Juni 1993 2015
US-AmerikanerUS-Amerikaner Sean Okoli 03. Feb. 1993 2017

Bisherige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 6. März 2016

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisonbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Regular Season Play-offs Lamar Hunt
U.S. Open Cup
CONCACAF
Champions League
2015 8. Platz, East nicht qualifiziert 4. Runde nicht qualifiziert
2016 2. Platz, East Conference-Halbfinale 4. Runde nicht qualifiziert


Spielerstatistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Dezember 2016[27]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. mlssoccer.com: Major League Soccer announces New York expansion team: New York City Football Club, 21. Mai 2013
  2. mlssoccer.com: MLS focused on making NY club its 20th team, 16. November 2010
  3. NYTimes.com: Cosmos Begin Anew, With Eye Toward M.L.S., 1. August 2010
  4. Jack Bell: Cosmos Begin Anew, With Eye Toward M.L.S.. In: The New York Times, 1. August 2010. 
  5. Mike Ozanian: The Economics Behind New York’s $100 Million MLS Team. In: Forbes, 5. Juli 2013. Abgerufen am 5. Februar 2015. 
  6. Entity Information. In: NYS Division of Corporations, State Records and UCC. Abgerufen am 23. Mai 2013. 
  7. a b Orlando City SC 1, New York City FC 1 – MLS Match Recap (Englisch) Major League Soccer. 8. März 2015. Abgerufen am 9. März 2015.
  8. GOAL: Mix Diskerud scores first ever MLS goal in New York City FC history (Englisch) Major League Soccer. 8. März 2015. Abgerufen am 9. März 2015.
  9. http://www.nycfc.com/post/2015/03/15/nycfc-vs-new-england-recap
  10. Viele Stars, keine Playoffs: MLS-Klub New York trennt sich von Trainer. Spiegel online. 3. November 2015. Abgerufen am 3. November 2015.
  11. Patrick Vieira appointed as New York City FC Head Coach. New York City FC. 9. November 2015. Abgerufen am 9. November 2015.
  12. New York City FC fill four key roles in Sporting Department (Englisch) New York City FC. 11. Dezember 2015. Abgerufen am 12. April 2016.
  13. Holly Leight: Be Our Guest: Major League Soccer stadium would pollute Flushing Meadows-Corona Park. In: New York Daily News, 13. Mai 2013. 
  14. NYCFC to Kick Off at Yankee Stadium
  15. Tim Pernetti appointed as CBO. In: nycfc.com, 9. September 2013. 
  16. New York City Football Club Takes Flight with Etihad Airways Partnership (Englisch) nycfc.com. 13. November 2014. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  17. New York City FC Adds adidas as Official Partner (Englisch) nycfc.com. 10. November 2014. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  18. New York City FC Joins Heineken Roster (Englisch) nycfc.com. 12. November 2014. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  19. NYCFC and YES Announce Multi-Year Agreement (Englisch) In: nycfc.com. 18. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Dezember 2014.
  20. NYCFC Announce Affiliation with Wilmington Hammerheads. nycfc.com. Abgerufen am 22. Januar 2015.
  21. 1000!. www.ThirdRailNYC.com. Abgerufen am 21. September 2014.
  22. New York City FC surpass 14,000 season tickets for inaugural season. NYCFC, 28. Februar 2015, abgerufen am 8. März 2015.
  23. NYCFC Players (Englisch) www.nycfc.com. Abgerufen am 11. Dezember 2016.
  24. Patrick Vieira appointed as New York City FC Head Coach. New York City FC. 9. November 2015. Abgerufen am 9. November 2015.
  25. New York City FC add former Philadelphia Union technical director Rob Vartughian as assistant coach (Englisch) MLS. 22. Dezember 2014. Abgerufen am 12. Januar 2015.
  26. New York City FC name Claudio Reyna director of football operations. In: mlssoccer.com, 22. Mai 2013. 
  27. Stats. In: nycfc.com. Abgerufen am 5. Januar 2017.