Christian Wallenreiter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Carl Wallenreiter (* 25. Juli 1900 in Friedberg bei Augsburg; † 18. August 1980 in München) war ein deutscher Verwaltungsjurist und Rundfunkintendant.

Wallenreiter studierte nach dem Abitur Jura und Volkswirtschaft. Während seines Studiums wurde er Mitglied des AGV München.[1] Anschließend bekleidete er diverse Beamtenstellen. 1960 wurde er zum Intendanten des Bayerischen Rundfunks (BR) gewählt, er blieb dies bis 1972. In dieser Eigenschaft war er zwischen 1967 und 1969 Vorsitzender der ARD. 1968 wurde auf seine Initiative hin die TR-Verlagsunion gegründet.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günther Grünsteudel, Georg Kreuzer: Wallenreiter, Christian, in: Augsburger Stadtlexikon

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verband Alter SVer (VASV): Anschriftenbuch und Vademecum. Ludwigshafen am Rhein 1959, S. 128.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]