Coimbatore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coimbatore
கோயம்புத்தூர
Coimbatore (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Tamil Nadu
Distrikt: Coimbatore
Subdistrikt: Coimbatore South
Lage: 11° 0′ N, 76° 58′ OKoordinaten: 11° 0′ N, 76° 58′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
1.050.721 (2011)
2.151.466 (2011)

d1

Coimbatore (Englisch: [ˈkɔɪ̯mbətɔːr], Tamil: கோயம்புத்தூர Kōyamputtūr [ˈkoːjʌmbɯt̪ːuːr], kurz auch Kovai கோவை Kōvai [ˈkoːvɛi]) ist eine Stadt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Sie liegt im Distrikt Coimbatore im Westen Tamil Nadus nahe der Grenze zum Bundesstaat Kerala. Die Einwohnerzahl beträgt knapp 1,1 Millionen in der eigentlichen Stadt und 2,2 Millionen in der Agglomeration (Volkszählung 2011).

Coimbatore ist ein bedeutender Industriestandort. Von Bedeutung ist vor allem die Textilindustrie, weshalb Coimbatore als „Manchester des Südens“ bekannt ist.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 hat Coimbatore 1.050.721 Einwohner.[1] Damit ist Coimbatore nach der Hauptstadt Chennai und knapp vor Madurai die zweitgrößte Stadt Tamil Nadus. In der Agglomeration Coimbatore, die über die administrativen Stadtgrenzen herausreicht, leben 2.151.466 Menschen.[2] Durch die zunehmende Urbanisierung erlebt Coimbatore, wie alle indischen Großstädte, ein starkes Bevölkerungswachstum. Weil im bereits dicht besiedelten Stadtgebiet kaum Platz für weiteres Wachstum ist, konzentriert sich das Bevölkerungswachstum auf den Vorortgürtel. Die Stadt Coimbatore um 14 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg die Einwohnerzahl der Agglomeration um 46 Prozent.

83 Prozent der Einwohner Coimbatores sind Hindus, 9 Prozent Muslime und 8 Prozent Christen.[3] Die Hauptsprache ist, wie in ganz Tamil Nadu, das Tamil, das von 76 Prozent der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen wird. 14 Prozent sprechen Telugu, 5 Prozent Malayalam, 3 Prozent Kannada und 2 Prozent sonstige Sprachen.[4]

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coimbatore
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
6.6
 
30
18
 
 
8.2
 
33
19
 
 
18
 
36
21
 
 
50
 
36
23
 
 
66
 
35
23
 
 
76
 
32
22
 
 
32
 
31
22
 
 
28
 
31
22
 
 
55
 
32
22
 
 
141
 
31
22
 
 
122
 
30
21
 
 
38
 
29
19
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: India Meteorological Department
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Coimbatore
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 30,3 32,9 35,5 36,2 34,7 32,0 30,9 31,4 32,2 31,4 29,8 29,1 Ø 32,2
Min. Temperatur (°C) 18,3 19,4 21,4 23,4 23,4 22,4 21,8 21,8 21,9 21,8 20,7 18,8 Ø 21,3
Niederschlag (mm) 6,6 8,2 18,0 49,9 66,2 76,2 31,5 27,7 55,0 141,2 122,1 37,7 Σ 640,3
Regentage (d) 1,1 0,9 1,4 3,7 6 6 7,9 5,8 6,2 11,1 8,4 4,5 Σ 63
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
30,3
18,3
32,9
19,4
35,5
21,4
36,2
23,4
34,7
23,4
32,0
22,4
30,9
21,8
31,4
21,8
32,2
21,9
31,4
21,8
29,8
20,7
29,1
18,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
6,6
8,2
18,0
49,9
66,2
76,2
31,5
27,7
55,0
141,2
122,1
37,7
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coimbatore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census of India 2011.
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)
  3. Census of India 2011: C-1 Population By Religious Community. Tamil Nadu.
  4. Census of India 2001: C-16 City : Population by Mother Tongue (Tamil Nadu), abgerufen unter Tabulations Plan of Census Year - 2001.