Colin Miller (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Colin Miller
Colin miller.jpg
Personalia
Name Colin Fyfe Miller
Geburtstag 4. Oktober 1964
Geburtsort Hamilton, South LanarkshireSchottland
Größe 170 cm[1]
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1982–1984 Toronto Blizzard 23 (2)
1984–1986 Rangers FC 2 (0)
1986–1988 Doncaster Rovers 61 (3)
1988 Hamilton Steelers 27 (?)
1988–1993 Hamilton Academical 198 (5)
1990 → Hamilton Steelers (Leihe) 11 (?)
1994 FC St. Johnstone 24 (0)
1995 FC Heart of Midlothian 19 (1)
1995–1998 Dunfermline Athletic 61 (0)
1998 Ayr United 14 (0)
1999–2000 Hamilton Academical 9 (0)
2004–2005 Abbotsford Mariners 9 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1982 Kanada U-20 5 (0)
1983–1997 Kanada 61 (5)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1999–2000 Hamilton Academical
2003–2004 Kanada
2005–2007 Abbotsford Rangers
2008–2009 Victoria Highlanders
2009 University of the Fraser Valley Damen
2010 Vancouver Whitecaps Residency
2012– FC Edmonton
2013 Kanada
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Colin Fyfe Miller (* 4. Oktober 1964 in Hamilton, South Lanarkshire, Schottland)[1] ist ehemaliger kanadischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 10 Jahren wanderte Millers Familie nach Vancouver, Kanada aus. 1982, im Alter von 18 Jahren, unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag bei den Toronto Blizzards, die damals in der North American Soccer League spielten. Die NASL wurde 1984 ausgelöst und Millers wechselte nach Schottland zu den Rangers nach Glasgow. In den folgenden zwei Spielzeiten kam er allerdings nur in 2 Ligaspielen zum Einsatz.

1986 wechselte Miller zu den Doncaster Rovers, die damals in der dritten englischen Liga spielten. 1988 kehrte Miller wieder nach Kanada zurück. Bei Hamilton Steelers blieb er eine Saison, ehe er Ende 1988 nach Schottland zurückkehrte. Bei Hamilton Academical spielte er die nächsten 5 Jahre. 1990 wurde Miller nochmal für kurze Zeit an die Hamilton Steelers ausgeliehen.

Nach kurzen Aufenthalten beim FC St. Johnstone und FC Heart of Midlothian wechselte er 1995 zu Dunfermline Athletic, wo er über drei Jahre spielte. Miller beendete seine Karriere als Fußballspieler erstmals im Jahr 2000, wo er als Spielertrainer bei Hamilton Academical angestellt war. Von 2004 bis 2005 spielte er nochmal, auch hier als Spielertrainer, bei den Abbotsford Mariners in der USL Premier Development League.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miller gab sein Debüt für Kanadische Fußballnationalmannschaft am 19. Juni 1983 gegen Schottland.[2] Er gehörte 1986 zum Kader der Kanadier bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Mexiko. Allerdings wurde nicht eingesetzt.[3] Im November 1987 absolvierte er im Spiel gegen Costa Rica sein letztes Länderspiel.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er als Spielertrainer bei Hamilton Academical seine erste Trainerstation angetreten hatte, wurde Miller im Jahr 2000 Assistenztrainer der Kanadischen Fußballnationalmannschaft. Von 2003 bis 2004 betreute er diese als Interimstrainer. Von 2005 bis 2007 war er Jugendtrainer bei der Abbotsford Soccer Association und betreute die Abbotsford Rangers bzw. Mariners in der USL Premier Development League.[4]

Am 3. Juli 2007 wechselte Miller als Assistenztrainer zu Derby County, die damals in der englischen Premier League spielten. Am 2. April 2008 ging er erneut nach Kanada und betreute die Victoria Highlanders in der USL PDL als Trainer und Sportdirektor. Nebenbei betreute er noch die Frauenfußballmannschaft der University of the Fraser Valley.

Am 25. März 2010 wurde er Nachfolger des deutschen Trainers Thomas Niendorf bei Vancouver Whitecaps FC Residency, der Jugendakademie des damaligen USL First Division-Franchises Vancouver Whitecaps. Nach dem Wechsel des Franchises in die Major League Soccer war er in der Saison 2011 auch Assistenztrainer der ersten Mannschaft. Am 26. Oktober 2011 trennten sich die Whitecaps von Miller, da der neue Trainer Martin Rennie seinen eigenen Trainerstab miteinbringen wollte.[5]

Seit dem 27. November 2012 ist Miller Trainer des FC Edmonton in der NASL.[6]

Im Januar 2013 wurde Miller nochmals Interimstrainer der Nationalmannschaft Kanadas.[6] Er betreute die Mannschaft auch während des CONCACAF Gold Cups 2013. Unterstützt wurde er hier von dem Technischen Direktor der Canadian Soccer Association, Tony Fonseca.[7][8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Colin Miller. In: Canadian Soccer Association. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  2. Alan Brown: Scotland - International Matches 1981-1985 (Englisch) RSSSF. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  3. 1986 FIFA World Cup Mexico(TM) - Canada (Englisch) FIFA. Archiviert vom Original am 17. Oktober 2013. Abgerufen am 16. Juni 2013.
  4. From the PDL to EPL: Colin Miller (Englisch) Soccer America. 6. Juli 2007. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  5. Caps part ways with Colin Miller and Denis Hamlett (Englisch) Vancouver Whitecaps FC. 26. Oktober 2011. Abgerufen am 16. Januar 2015.
  6. a b Evan Daum: FC Edmonton manager to lead Canadian men’s team on interim basis. In: Edmonton Journal, 8. Januar 2013. @1@2Vorlage:Toter Link/www.edmontonjournal.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Tony Fonseca ready to lead Canada in men's soccer friendlies. In: CBC, 14. März 2013. 
  8. Miller returns as Canada MNT interim Coach for 2013 CONCACAF Gold Cup. 19. März 2013. @1@2Vorlage:Toter Link/www.canadasoccer.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.