Colisée Desjardins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colisée Desjardins
Frühere Namen

Colisée des Bois-Francs (1980–2006)

Daten
Ort 400 Boulevard Jutras E.
KanadaKanada Victoriaville, Québec G6P 4T1, Kanada
Koordinaten 46° 3′ 30,5″ N, 71° 56′ 16,8″ WKoordinaten: 46° 3′ 30,5″ N, 71° 56′ 16,8″ W
Eigentümer Stadt Victoriaville
Eröffnung 1980
Oberfläche Beton
Eisfläche
Parkett
Kapazität 2.753 Plätze (Eishockey)
3.420 Plätze (maximal)
Verein(e)

Das Colisée Desjardins ist eine Mehrzweckhalle in der kanadischen Stadt Victoriaville, Provinz Québec.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Halle wurde 1980 unter dem Namen Colisée des Bois-Francs eröffnet und bietet maximal 3.420 Personen Platz. Die Tigres de Victoriaville, eine Juniorenmannschaft aus der Ligue de hockey junior majeur du Québec (QMJHL), trägt dort ihre Heimspiele aus. Die Arena ist auch als Amphithéatre Gilbert-Perrault bekannt. Die Namensrechte an der Halle sicherte sich 2006 die Genossenschaftsbank Caisses Desjardins.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]