Cristian Brocchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cristian Brocchi
Christian Brocchi.jpg
Cristian Brocchi (2006)
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Januar 1976
Geburtsort MailandItalien
Größe 171 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1994–1995 AC Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1998 AC Mailand 0 (0)
1995–1997 → AC Pro Sesto  (Leihe) 57 (3)
1997–1998 → AC Lumezzane  (Leihe) 30 (4)
1998–2000 Hellas Verona 59 (8)
2000–2001 Inter Mailand 15 (1)
2001–2008 AC Mailand 99 (4)
2005–2006 → AC Florenz  (Leihe) 35 (3)
2008–2013 Lazio Rom 111 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Italien 1 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2016 AC Mailand Primavera
2016 AC Mailand
2016– Brescia Calcio
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Cristian Brocchi (* 30. Januar 1976 in Mailand) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cristian Brocchi startete seine Karriere beim in der Nähe von Mailand gelegenen AC Pro Sesto. Nach zwei Saisons wechselte er zum AC Lumezzane, wo er sofort zur Stammelf gehörte. Zur Saison 1997/98 wechselte Brocchi zum Traditionsverein Hellas Verona in die Serie B, auch hier konnte er sich auf Anhieb durchsetzen und in der ersten Saison konnte der Aufstieg in die Serie A gefeiert werden. Zur Saison 2000/01 wechselte Brocchi zu Inter Mailand, hier vermochte er sich jedoch nicht durchzusetzen, weshalb er nach nur einer Saison zum Stadtrivalen AC Mailand transferiert wurde. Bei den Rossoneri spielte er in der Folge vier Saisons, ohne sich jedoch nachhaltig durchsetzen zu können. Zur Saison 2005/06 wurde Brocchi dann an den Ligakonkurrenten AC Florenz ausgeliehen.

Zur Saison 2008/09 verließ er den AC Mailand und wechselte zu Lazio Rom. Die Römer bezahlten für ihn eine Ablöse von zwei Millionen Euro. Er sollte bei Lazio den zu West Ham United gewechselten Valon Behrami ersetzen.

Am 10. Mai 2013 gab Cristian Brocchi in einem gemeinsamen Statement mit Lazio Rom aufgrund von fortwährenden Verletzungen sein Karriereende bekannt.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. November 2006 bestritt Cristian Brocchi unter Roberto Donadoni gegen die Türkei das einzige Länderspiel seiner Laufbahn.

Erfolge als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Mailand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lazio Rom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cristian Brocchi begann seine Trainerlaufbahn 2014 in der Jugendmannschaft des AC Mailand. Anschließend wurde er am 13. April 2016 als Interimstrainer der ersten Mannschaft des AC Mailand Nachfolger des entlassenen Siniša Mihajlović.[2] Er wurde am 1. Juli 2016 von Vincenzo Montella als Cheftrainer abgelöst.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cristian Brocchi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Comunicato su Cristian Brocchi (italienisch) sslazio.it. 10. Mai 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  2. acmilan.com - Buon lavoro Mister Brocchi