Dacia Dokker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dacia
2012 Dacia Dokker.JPG
Dokker
Produktionszeitraum: seit 2012
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Kombi, Kastenwagen
Motoren: Ottomotoren:
1,2–1,6 Liter
(61–85 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(55−66 kW)
Länge: 4363 mm
Breite: 1751 mm
Höhe: 1814–1852 mm
Radstand: 2810 mm
Leergewicht: 1165–1280 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Dacia Dokker ist ein Hochdachkombi, der in Marokko Mitte Mai 2012 vorgestellt wurde und dort seit Juli 2012 erhältlich ist. Seit Frühjahr 2013 ist er in Deutschland und Österreich erhältlich. Unter dem Namen Dokker Express gibt es auch eine Lieferwagen-Version.

Der Dokker basiert nicht auf dem Renault Kangoo, dem er als Einstiegsmodell zur Seite gestellt wird, sondern auf dem Dacia Lodgy, dem er bis zur A-Säule sehr ähnlich ist. Streng genommen ist der Dokker somit ein Hochdach-Van, ähnlich wie die erste Generation des Peugeot Expert.

Genau wie der Lodgy wird auch der Dokker im Werk Tanger des marokkanischen Automobilherstellers Renault Tanger Méditerranée hergestellt. Der Dokker hat fünf Sitze und ist mit einer oder zwei seitlichen Schiebetüren erhältlich, die 70,3 Zentimeter weit öffnen. Am Heck befinden sich zwei asymmetrische Türen. Die PKW-Basisversion kostet 8.990€. Somit ist der Dacia Dokker der Günstigste in seinem Fahrzeugsegment. [1]

Der Name „Dokker“ leitet sich vom englischen Begriff für „Hafenarbeiter“ (Dock worker) ab und soll laut Dacia die Kapazitätsauslastung, die Anpassungsfähigkeit und die Robustheit der beiden Versionen des Dokker betonen.[1]

Zu Anfang waren drei verschiedene Motorisierungen erhältlich - ein Ottomotor mit 1,6 Liter Hubraum und 83 PS (61 kW) und ein 1,5 Liter Dieselmotor mit 75 PS (55 kW) oder 90 PS (66 kW). Seit Anfang 2013 ist auch ein 1,2 Liter turbogeladener Ottomotor mit 115 PS (85 kW) verfügbar.

Ausstattung[Bearbeiten]

Dokker (PKW-Version)[Bearbeiten]

Die Serienausstattung umfasst 4 Airbags (Front- und Seitenairbags vorne), ABS, EBV, ESP inkl. ASR und einen Bremsassistenten. Optional erhältlich sind unter anderem eine Einparkhilfe hinten, ein Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Multimedia-System "Media-Nav". Dieses umfasst neben einem Navigationssystem mit einem 7-Zoll Touchscreen-Monitor, auch eine Bluetooth-Schnittstelle, sowie USB- und Klinken-Anschluss. Das Ladevolumen des Fahrzeugs nach VDA-Norm beträgt zwischen 800 Liter und 3000 Liter bei umgeklappter Rücksitzbank.

Dokker Express (Lieferwagen-Version)[Bearbeiten]

Die Serienausstattung der Basisversion Dokker Express umfasst einen Fahrerairbag. Gegen Aufpreis erhältlich sind ein Beifahrerairbag, ESP (inkl. ASR) und Seitenairbags vorne (für Ausstattungsniveau Ambiance). Das Ladevolumen beträgt maximal 3300 Liter in der Basisversion und in der Ausstattungsversion Ambiance bis zu 3900 Liter, wenn das optionale Dacia-Easy-Seat-System in Verbindung mit der Vario Trennwand eingebaut ist.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngrößen MPI 85 MPI LPG 85 TCe 115 dCi 75 eco2 dCi 90 eco2
Bauzeitraum seit 2012 seit 2014 seit 2013 seit 2012
Motortyp R4-Ottomotor R4-Dieselmotor
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Direkteinspritzung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1598 cm³ 1198 cm³ 1461 cm³
max. Leistung 61 kW (83 PS)
bei 5000/min
61/591 kW (83/802 PS)
bei 5000/min
85 kW (115 PS)
bei 4500/min
55 kW (75 PS)
bei 4000/min
66 kW (90 PS)
bei 3750/min
max. Drehmoment 134 Nm
bei 2800/min
134/1311 Nm
bei 2800/min
190 Nm
bei 2000/min
180 Nm
bei 1750/min
200 Nm
bei 1750/min
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit in km/h 159 159/1571 179 150 162
Beschleunigung,
0–100 km/h in s
14,3 14,3/14,91 10,7 15,9 13,6
Kraftstoffverbrauch
(kombiniert in l/100 km)
7,5 7,2/9,01 6,2 4,5 4,5
CO2-Emission
(kombiniert in g/km)
175 165/1441 140 118 118
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 5
1 Werte im Flüssiggas-Betrieb

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dacia Dokker – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b „Zwei komplette Dacia Modelle“, Pressemitteilung auf Dacia.ro (rumänisch)