Dacia Logan MCV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dacia Logan MCV
Produktionszeitraum: seit 2006
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Dacia Logan MCV ist ein seit Herbst 2006 gebauter Kombi der Marke Dacia, der in erster Generation auf der Stufenhecklimousine Logan basierte. Seit 2012 wird das Modell auch von Lada als Lada Largus vermarktet.

Logan MCV (2006–2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Generation
Dacia Logan MCV (2006–2009)

Dacia Logan MCV (2006–2009)

Produktionszeitraum: 2006–2013
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6 Liter
(62–77 kW)
Dieselmotor:
1,5 Liter (66 kW)
Länge: 4450 mm
Breite: 1735 mm
Höhe: 1636 mm
Radstand: 2900 mm
Leergewicht: 1240–1280 kg

Der Logan MCV (Multiple Convivial Vehicle[1]) nutzt wie alle Dacia-Modelle Renault-Technik und wird für den europäischen Markt vorwiegend in Rumänien hergestellt. Äußerlich setzt sich der in die Länge gestreckte Kombi vor allem von den Hochdachkombis ab.

Er ist mit fünf – wahlweise sieben – Sitzplätzen, zwei Isofix-Kindersitzbefestigungsmöglichkeiten und fünf Türen ausgestattet. Die beiden Flügel der Laderaumtür sind seitlich angeschlagen und verschieden groß. Sie lassen sich nur nacheinander öffnen.

Das Auto ist in den Ausstattungsvarianten „Logan“, „Ambiance“ und „Lauréate“ sowie in der Sonderedition „LIVE“ erhältlich. Unter dem Namen Logan Express oder Logan VAN gibt es ihn als Lieferwagen mit 725 kg Zuladung ohne hintere Fenster.[2]

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1.4 MPI 75 (Super), Schadstoffklasse EURO 5
  • 1.6 MPI 85 (Super), Schadstoffklasse EURO 5
  • 1.6 MPI LPG 85 (Super / Flüssiggas), Schadstoffklasse EURO 5
  • 1.6 16V 105 (Super / Ethanol), Schadstoffklasse EURO 5
  • 1.5 dCi 68 (Diesel), Schadstoffklasse EURO 5 (Motorkürzel K9K 792)
  • 1.5 dCi 90 (Diesel), Schadstoffklasse EURO 5

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2009 wurde der Logan MCV überarbeitet. Im Innenraum wurde das Cockpit vom Sandero übernommen und ein Bremsassistent ergänzt serienmäßig das ABS. Der Grundpreis der Basisversion Logan blieb unverändert, die höherwertigen Ausstattungen Ambiance und Lauréate wurden jedoch teurer. Die bisher hochwertigste Ausstattungslinie namens Prestige entfällt.[3]

Logan MCV (seit 2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweite Generation
Dacia Logan MCV (seit 2013)

Dacia Logan MCV (seit 2013)

Produktionszeitraum: seit 2013
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
0,9–1,2 Liter
(55–66 kW)
Dieselmotor:
1,5 Liter
(66 kW)
Länge: 4494 mm
Breite: 1773 mm
Höhe: 1550 mm
Radstand: 2634 mm
Leergewicht: 1091–1165 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2014)[4] 3 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Heckansicht

Ende 2012 wurde der Logan II zusammen mit dem Logan II MCV vorgestellt (MCV steht jetzt für Maximum Capacity Vehicle), der seit Mitte 2013 auf dem Markt ist. Die Form der Karosserie wurde stark überarbeitet. Dadurch fällt der Laderaum deutlich kleiner aus, die Hecktür hat eine oben angeschlagene Klappe statt der zwei seitlich angeschlagenen Türflügel. Die Technik blieb im Wesentlichen gleich: ein vorn quer eingebauter Motor, einzeln aufgehängte Räder, vorn an Querlenkern und MacPherson-Federbeinen. hinten mit einer Verbundlenkerachse.[5][6] Im Gegensatz zum Logan MCV gibt es den Logan II MCV nicht mehr als 7-Sitzer. Das Laderaum faßt 573 - 1518 Liter, die Anhängelast (gebremst) beträgt 1150 kg, in den Tank passen 50 Liter. Die Ottomotoren gibt es auch im Sandero II und Lodgy. Der kleine Dreizylindermotor hat 0,9 Liter Hubraum, Turboaufladung und leistet 66 kW, der 1,2-l-Motor hat vier Zylinder und 55 kW, der Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und Turbolader leistet 66 kW. Außerdem hat das Auto serienmäßig eine hydraulische Servolenkung und Fahrdynamikregelung (ESP).[7]

Auf dem Genfer Auto-Salon im März 2017 wurde der Logan MCV StepWay mit einer um 50 mm größeren Bodenfreiheit vorgestellt.[8]

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1.2 16V 75 (Super), Schadstoffklasse EURO 5
  • 1.2 16V LPG 75 (Super / Flüssiggas), Schadstoffklasse EURO 5
  • 0.9 TCe 90 (Super), Schadstoffklasse EURO 5 (seit Mitte 2015 EURO 6)
  • 1.5 dCi 90 (Diesel), Schadstoffklasse EURO 5

0,9 TCe LPG (Super/Flüssiggas) seit 2016

1,0 SCe 75 (Super) ab 2017, Schadstoffklasse EURO 6

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell 1.0 SCe 75 (ab 2017)[9] 1.2 16V 75 (bis 12/2016) 0.9 (TCe 90) 1.5 (dCi 90)
Motorbezeichnung H4D 400 D4F 732 H4Bt 400 K9K 612
Zylinderzahl R3, Sauger R4, Sauger R3, Turbo R4, Turbo
Hubraum (cm³) 999 1149 898 1461
Max. Leistung (kW/PS) 55/75 bei 6300 55/75 bei 5500 66/90 bei 5250 66/90 bei 3750
Max. Drehmoment (Nm) 97 bei 3500 107 bei 4250 135 bei 2500 220 bei 1750
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 158 162 175 173
Getriebe (Serienmäßig) 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Beschleunigung (0–100 km/h) 14,2 s 14,5 s 11,1 s 12,1 s
Verbrauch kombiniert (l/100 km) 5,2 l 5,8 l 5,0 l 3,8 l

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geräumiger Kombi für kleines Geld
  2. Dacia Logan Express (Herstellerseite). Abgerufen am 19. April 2012.
  3. Auto-News Online-Ausgabe vom 1. Juli 2008: „Neues von der Revolutionsfront: Facelift für den Dacia Logan
  4. Ergebnis des Dacia Logan MCV beim Euro-NCAP-Crashtest (2014)
  5. Introducing Dacia Logan MCV
  6. Abmessungen Dacia Logan MCV 2013. Abgerufen am 16. September 2013.
  7. Dacia Logan MCV II – Preise und Ausstattung (Herstellerseite). Abgerufen am 16. September 2013.
  8. 2017 Dacia Logan MCV Stepway revealed. Abgerufen am 22. Februar 2017.
  9. Dacia Logan cu motor de 1 litru si 75cp: avantajele si dezavantajele motorului SCe in 3 cilindri. In: 4Tuning. (4tuning.ro [abgerufen am 2. Dezember 2016]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dacia Logan MCV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien