Daniele Molmenti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniele Molmenti Kanu
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag 1. August 1984 (35 Jahre)
Geburtsort Pordenone, Italien
Größe 171 cm
Gewicht 69 kg
Karriere
Disziplin Kanuslalom
Bootsklasse Kajak (K1)
Verein G.S. Forestale
Status zurückgetreten
Karriereende 2017
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 2 × Gold 2 × Silber 2 × Bronze
EM-Medaillen 3 × Gold 2 × Silber 3 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold 2012 London K1
Kanu-Weltmeisterschaften
Silber 2005 Penrith K1 Team
Silber 2006 Prag K1 Team
Gold 2010 Tacen K1
Bronze 2010 Tacen K1 Team
Bronze 2011 Bratislava K1 Team
Gold 2013 Prag K1 Team
Kanu-Europameisterschaften
Bronze 2004 Skopje K1
Bronze 2005 Tacen K1 Team
Silber 2008 Krakau K1
Silber 2008 Krakau K1 Team
Gold 2009 Nottingham K1
Gold 2011 La Seu d'Urgell K1
Gold 2012 Augsburg K1
Bronze 2015 Markkleeberg K1 Team
letzte Änderung: 16. Dezember 2018

Daniele Molmenti (* 1. August 1984 in Pordenone) ist ein ehemaliger italienischer Kanute. Er wurde 2010 Weltmeister und 2012 Olympiasieger im Kanuslalom.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniele Molmenti startete für den Club G.S. Forestale. 2002 wurde er in Polen Junioren-Weltmeister im Kanuslalom.

Bei den Kanuslalom-Weltmeisterschaften 2006 wurde er Tweiter im Team mit Stefano Cipressi und Diego Paolini. Daniele Molmenti startete 2008 im Einer-Kajak bei den Olympischen Sommerspielen in Peking. 2009, 2011 und erneut 2012 wurde er Europameister und 2010 wurde er Kajak-Weltmeister.

Im Januar 2017 erklärte der damals 32-Jährige seine aktive Zeit für beendet und er wurde Technischer Leiter des italienischen Nationalteams.[1][2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Si ritira un grande: Daniele Molmenti (2017)
  2. Daniele Molmenti retires, but remains in canoeing (26. Januar 2017)