Daon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daon
Wappen von Daon
Daon (Frankreich)
Daon
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Château-Gontier
Kanton Azé
Gemeindeverband Pays de Château-Gontier
Koordinaten 47° 45′ N, 0° 38′ WKoordinaten: 47° 45′ N, 0° 38′ W
Höhe 19–81 m
Fläche 17,93 km2
Einwohner 490 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 53200
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Daon

Daon ist eine französische Gemeinde mit 490 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire; sie ist Teil des Arrondissements Château-Gontier und des Kantons Azé (bis 2015: Kanton Bierné). Die Einwohner der Gemeinde werden Daonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daon ist die südlichste Gemeinde des Départements Mayenne. Sie liegt etwa 31 Kilometer nordnordwestlich von Angers. Umgeben wird Daon von den Nachbargemeinden

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1876 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 880 802 1.000 923 589 526 461 430 408 440 495 471
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Germain
  • Kapelle Notre-Dame-de-la-Tremblaye
  • Schloss L'Escoublère aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique seit 1927
  • Schloss Mortreux, Monument historique seit 1933
  • Schloss Les Places
  • Schloss Les Lutz
  • Schloss La Porte
  • Schloss Bréon
  • Schloss La Nouairie
  • Schloss La Noierie
  • Schloss La Touche-Belin
  • Schloss Bellevue
  • Schloss Beaumont

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Mayenne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-135-X, S. 133–135.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Daon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien