Dardanelspor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dardanelspor
Dardanelspor.png
Voller Name Dardanel Spor Kulübü
Ort Çanakkale, Türkei
Gegründet 1966
Stadion 18 Mayis Stadi
Plätze 15.000
Präsident Osman Saffet Arolat
Trainer Tamer Tuna
Homepage dardanelspor.com.tr
Liga TFF 3. Lig
2013/14 16. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Çanakkale Dardanelspor ist ein türkischer Fußballverein aus Çanakkale. Der Verein spielte in den 1990er Jahren insgesamt drei Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in deren Ewigen Tabelle auf dem 50. Platz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Çanakkale Dardanelspor wurde im Jahr 1966 gegründet, die Vereinsfarben sind Rot-Weiß. Die Heimspiele werden im 18 Mart Stadı ausgetragen, die Kapazität beträgt 15.000 (12.500 Sitzplätze). 1966 trat die Mannschaft mit dem Namen Çanakkalespor auf. Seit 1991 tritt die Mannschaft als Çanakkale Dardanelspor auf. Çanakkale Dardanelspor machte 1992 auf sich aufmerksam. Als Mannschaft der 3. Liga besiegten sie im türkischen Pokal Samsunspor damals Tabellenführer der 2. Liga und MKE Ankaragücü. Im Viertelfinale traf man auf Galatasaray Istanbul mit Karl-Heinz Feldkamp als Trainer. Çanakkale Dardanelspor verlor im Ali-Sami-Yen-Stadion durch zwei Tore von Erdal Keser mit 0:2. Trotz der Niederlage und dem gleichzeitigen Ausscheiden gewann Dardanelspor viele Sympathien. Nach diesem kleinen Erfolg stieg die Mannschaft in die 2. Liga auf. In der Saison spielte die westtürkische Mannschaft in der Süper Lig. Die Mannschaft schaffte es mit einem starken Kader, 3 Jahre lang in der 1. Liga mitzuspielen. In der Saison 1998/99 stieg die Mannschaft in die 2. Liga ab. Hier spielte sie sieben Jahre lang, bis sie dann 2006 in die 3. Liga fielen. Im Jahre 2009 schafften sie den Wiederaufstieg in die 2. Liga.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Liga: 1996–1999
  • 2. Liga: 1982–1983, 1986–1987, 1993–1996, 1999–2006, 2009–2010
  • 3. Liga: 1967–1977, 1984–1986, 1987–1993, 2006–2009, 2010–2011, 2013–2014
  • 4. Liga: 2011–2013, seit 2014
  • Regionale Amateurliga: 1977–1982, 1983–1984


Rekordspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Erstligaspiele
Rang Name Einsätze Zeitraum
01. TurkeiTürkei Engin İpekoğlu 97 1996–1999
02. UgandaUganda Magid Musisi 79 1996–1999
03. TurkeiTürkei Dursun Albayrak 74 1996–1999
04. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Vladimir Schubert 66 1996–1999
05. SimbabweSimbabwe Norman Mapeza 61 1997–1999
06. BrasilienBrasilien Gérson Lente 55 1997–1999
TurkeiTürkei Tamer Tuna 55 1997–1999
07. TurkeiTürkei Ufuk Ateş 54 1996–1999
TurkeiTürkei İlker Daşbulak 54 1997–1999
08. TurkeiTürkei Serkan Reçber 52 1996–1999
TurkeiTürkei Bekir Gür 52 1997–1999
09. TurkeiTürkei Tolga Seyhan 50 1996–1999
10. TurkeiTürkei Bülent Yenihayat 49 1996–1999
Stand: 23. März 2016
Die meisten Erstligatore
Rang Name Tor Einsätze Tor/Spiel
01. UgandaUganda Magid Musisi 29 79 0,37
02. TurkeiTürkei DeutschlandDeutschland Kubilay Toptaş 12 30 0,4
BrasilienBrasilien Gérson Lente 12 55 0,22
03. BulgarienBulgarien Doncho Donev 10 21 0,48
04. TurkeiTürkei İbrahim Köseoğlu 6 47 0,13
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Vladimir Schubert 6 66 0,09
05. TurkeiTürkei Bülent Uygun 4 26 0,15
TurkeiTürkei Dursun Albayrak 4 74 0,05
06. TurkeiTürkei Ufuk Ateş 3 54 0,06
TurkeiTürkei Tamer Tuna 3 55 0,05
Stand: 23. März 2016

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Trainer (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]