Darende

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisVorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche

Darende
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Darende (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Malatya
Koordinaten: 38° 33′ N, 37° 31′ OKoordinaten: 38° 32′ 50″ N, 37° 30′ 40″ O
Höhe: 958 m
Einwohner: 9.165[1] (2008)
Telefonvorwahl: (+90) 422
Postleitzahl: 447xx
Kfz-Kennzeichen: 44
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: İsa Özkan (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Darende
Einwohner: 35.341[1] (2008)
Fläche: 1.363 km²
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Kaymakam: Murat Uzunparmak
Webpräsenz (Kaymakam):

Darende ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Malatya. Der Landkreis Darende liegt im Osten der Provinz und grenzt an die Provinzen Kahramanmaraş und Sivas. In der Stadt Darende leben 9.165 Menschen und im gesamten Landkreis 35.341 Menschen (Stand: 2008).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tohma Çayı durchfließt Darende in südlicher Richtung. Nördlich der Stadt wird Rafting auf dem Fluss angeboten. In einem Tal westlich der Kreisstadt liegen die Wasserfälle von Gürpınar, die ein beliebtes Ausflugsziel darstellen. Etwa 15 Kilometer südwestlich steht das späthethitische Monument Arslantaş, das zwei freistehende Löwen auf offenem Feld darstellt. Bei dem Ort Balaban liegt, etwa 30 Kilometer flussabwärts am Tohma Çayı, die ebenfalls späthethitische Felsinschrift von Kötükale, die allerdings heute verschüttet ist.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Darende – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 5. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is), abgerufen 21. November 2009