Darry Cowl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darry Cowl bei der César-Verleihung 2001

Darry Cowl (eigentlich André Darricau, * 27. August 1925 in Vittel; † 14. Februar 2006 in Neuilly-sur-Seine), war ein französischer Schauspieler, Komödiant und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cowl wurde 2004 mit dem französischen Filmpreis César als bester Nebendarsteller für seine Rolle in Alain Resnais' Komödie Nicht auf den Mund ausgezeichnet. Zuvor war sein Lebenswerk im Jahr 2001 bereits mit dem César-Ehrenpreis gewürdigt worden. Cowl war in seiner Rollenwahl vor allem auf Komödien, so in einer Reihe von Filmen Jean Yannes, spezialisiert.

Zu seiner Theaterarbeit zählt unter anderem das Stück On purge bébé Feu la mère de Madame, für das er 1995 den französischen Theaterpreis Molière als bester Nebendarsteller gewann.

Cowl starb an den Folgen von Lungenkrebs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]