Édouard Molinaro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Édouard Molinaro (2009)

Édouard Molinaro (* 13. Mai 1928 in Bordeaux; † 7. Dezember 2013[1] in Paris) war ein französischer Regisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten Film drehte Molinaro 1946. Er drehte 18 Dokumentar- und Kurzfilme, bevor er 1958 bei Mit dem Rücken zur Wand in seinem ersten Spielfilm Regie führte. Bekannt wurde er vor allem durch seine Komödien mit Louis de Funès (Oscar, Onkel Paul, die große Pflaume) und die Historienkomödie Der Mann im roten Rock (1969, mit Jacques Brel und Claude Jade). Er widmete den Film seiner während der Dreharbeiten bei einem Flugzeugabsturz verunglückten Frau Pierrette, einer Pilotin. In den 1970er Jahren folgten Die Herren Dracula (1976, mit Christopher Lee) und die Farce Die Filzlaus (1973, mit Jacques Brel und Lino Ventura). Der wohl bekannteste Film des Komödienspezialisten ist die Travestie- und Schwulenkomödie Ein Käfig voller Narren (1978, mit Michel Serrault und Ugo Tognazzi).

Molinaro war bis zuletzt als Regisseur aktiv, drehte jedoch fast nur noch fürs Fernsehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Édouard Molinaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cinéma: le réalisateur Édouard Molinaro est mort