David Boucher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
David Boucher bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2008

David Boucher (* 17. März 1980) ist ein belgischer Radrennfahrer. Er war bis 2013 französischer Staatsbürger. David Boucher wurde 2002 französischer Vizemeister im Cyclocross der U23-Klasse. In der folgenden Saison wurde er Zweiter der Gesamtwertung bei der Tour du Loir-et-Cher, der Ronde van Vlaams-Brabant, gewann die Spa Arden Challenge und die Ronde van Antwerpen. Im Herbst fuhr er dann für Marlux-Wincor-Nixdorf als Stagiaire und im nächsten Jahr bei Oktos-Saint Quentin, wo er Etappen bei der Tour du Loir-et-Cher, der Tour de Bretagne und der Tour de la Somme für sich entschied. In der Saison 2005 wechselte er zu MrBookmaker.com-SportsTech. Seit 2007 fährt Boucher für das Professional Continental Team Landbouwkrediet-Tönissteiner. In seiner ersten Saison dort fuhr er zwei Tage im Führungstrikot der Vier Tage von Dünkirchen.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]