Arnaud Démare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnaud Démare Straßenradsport
Arnaud Démare (2015)
Arnaud Démare (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 26. August 1991
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße
Fahrertyp Sprinter
Zum Team
Aktuelles Team Groupama-FDJ
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge

Mailand–Sanremo 2016
Vattenfall Cyclassics 2012
zwei Etappen Tour de France

Letzte Aktualisierung: 12. August 2018
Démare gewinnt die letzte Etappe der Katar-Rundfahrt 2012

Arnaud Démare (* 26. August 1991 in Beauvais) ist ein französischer Radrennfahrer.

Sportliche Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Démare wurde 2009 bei den Junioren Dritter der Europameisterschaft im Straßenrennen und gewann bei den Weltmeisterschaften die Silbermedaille. Ein Jahr später gewann er nach einem Etappengewinn beim kanadischen Rennen Coupe des Nations Ville Saguenay erneut eine Bronzemedaille bei den Europameisterschaften und feierte im Juli mit dem Gewinn des Grand Prix de Pérenchies seinen ersten Erfolg auf der UCI Europe Tour. Im Jahr 2011 siegte Démare bei der La Côte Picarde, auf zwei Teilstücken des Coupe des Nations Ville Saguenay, der La Ronde Pévèloise und auf einem Teilstück der Tour Alsace. Ab dem 1. August 2011 fährt Démare für das französische Team FDJ, zunächst als Stagiaire, ab 2012 als Profi.[1] Im August 2012 gelang ihm mit dem Gewinn der Vattenfall Cyclassics in Hamburg sein erster Erfolg bei einem Rennen der UCI World Tour. Am 19. März 2016 gewann Démare den Radklassiker Mailand-Sanremo.

2017 wurde Démare zunächst französischer Straßenmeister, anschließend gewann er den Massensprint der fünften Etappe der Tour de France. Nach der neunten Etappe wurde er jedoch wegen Überschreitung des Zeitlimits ausgeschlossen.[2] 2018 gewann er bei der Tour de France im Massensprint die 18. Etappe nach Pau.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
  • Bronze Europameisterschaft – Straßenrennen (Junioren)
  • Silber Weltmeisterschaft – Straßenrennen (Junioren)
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Pink jersey Giro d’Italia DNF - - - DNF - -
Yellow jersey Tour de France - - 159 138 - DNF 141
red jersey Vuelta a España - - - - - -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arnaud Démare – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Breves - Les stagiaires de la FDJ cette saison (Memento des Originals vom 16. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.equipecyclistefdj.fr (Mitteilung auf der Website des Teams v. 27. Juni 2011) (französisch)
  2. FDJ-Helfer lassen Démare nicht im Stich: Vier Mann raus aus der Tour. In: radsport-news.com. 23. April 2015, abgerufen am 9. Juli 2017.