Davide Malacarne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Fourmies - Grand Prix de Fourmies, 6 septembre 2015 (B181).JPG
Malacarne bei der Tour de France 2013

Davide Malacarne (* 11. Juli 1987 in Feltre) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Davide Malacarne wurde 2005 zuerst italienischer Junioren-Meister im Cyclocross und holte sich kurz darauf den Weltmeistertitel im saarländischen Sankt Wendel, im selben Jahr auch den Weltcup im Radquer (Cyclocross). Später in der Saison gewann er die Trofeo Dorigo Porte und er wurde einmal Etappendritter bei der Trofeo Karlsberg. 2006 war Malacarne bei der U23-Austragung der Trofeo Matteotti erfolgreich und bei dem Crossrennen Triveneto Gara di Caonada. Beim Giro del Veneto gewann er eine Etappe und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. In der Saison 2007 gewann er wieder ein Teilstück des Giro del Veneto und das Eintagesrennen Giro della Valli Aretine.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
  • Weltmeister Cyclocross-Weltmeister (Junioren)
2007
2008
2010
2015
2016

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Davide Malacarne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien