Derek Nowak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Derek Nowak (2010)

Derek Nowak (* 15. Dezember 1984 in Harare) ist ein deutscher Schauspieler mit simbabwischen Wurzeln, der bisher in verschiedenen überregionalen Bühnenstücken und TV- und Filmproduktionen mitgewirkt hat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nowak ist in Harare in Simbabwe geboren und wurde im Alter von weniger als einem Jahr von deutschen Eltern adoptiert. Er wuchs in Bad Iburg bei Osnabrück auf und erreichte dort den erweiterten Realschulabschluss. 2003 verließ er das Elternhaus und begann eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Kassel.[1] Nachdem diese abgeschlossen war, spielte er bei verschiedenen Stücken im deutschsprachigen Raum mit. Heute lebt Nowak in Berlin.

Bühnenrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Theaterwerkstatt Göttingen: Ensemble - Derek Nowak aufgerufen am 17. Januar 2011
  2. Osnabrücker Zeitung: "Ich wollte immer nur den Gollum spielen"@1@2Vorlage:Toter Link/www.susepohlmann.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 72 kB) aufgerufen am 17. Januar 2011
  3. Kultursommer Garmisch-Partenkirchen: Die unendliche Geschichte - von Michael Ende@1@2Vorlage:Toter Link/www.kultursommer-gap.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. aufgerufen am 17. Januar 2011
  4. Anhaltisches Theater Dessau: Sommer Nacht Traum aufgerufen am 17. Januar 2011
  5. Theater des Ostens: Moby Dick aufgerufen am 17. Januar 2011
  6. DrehPunktKultur: Schwerenöter aus Routine: Die lustigen Weiber von Windsor aufgerufen am 17. März 2011
  7. Agentur Matthies: Nowak, Derek aufgerufen am 28. Januar 2016