Die 100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte (The 100: A Ranking of the Most Influential Persons in History) ist der Titel eines Buches des amerikanischen Astronomen, Mathematikers und Historikers Michael H. Hart, worin er eine Rangliste der 100 einflussreichsten Menschen der Weltgeschichte nach mehreren Kriterien aufstellt.

Das Buch wird seit seiner Erstveröffentlichung im Jahr 1978 stark diskutiert, und seine Konzepte fanden eine weite Akzeptanz. Zur Positionierung Mohammeds an der Spitze der Liste kommentiert Hart: „Dass ich Mohammed die Liste der 100 einflussreichsten Personen der Weltgeschichte anführen lasse, wird einige Leser überraschen und durch andere in Frage gestellt werden. Aber er war der einzige Mann in der Geschichte, der sowohl auf religiösem als auch auf weltlichem Gebiet höchst erfolgreich war.“[1]

Harts oberste 50[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nach Michael H. Harts Einschätzung fünfzig einflussreichsten Menschen der Weltgeschichte:[2][3]

Rang Name Einfluss
1 Mohammed Stifter des Islam und arabischer Heerführer (Maghazi)
2 Isaac Newton Physiker und Mathematiker, u. a. Infinitesimalrechnung und Klassische Mechanik
3 Jesus von Nazaret Stifter des Christentums
4 Buddha Stifter des Buddhismus
5 Konfuzius Stifter des Konfuzianismus
6 Paulus von Tarsus Bedeutendster Missionar des Christentums
7 Ts’ai Lun Erfinder des Papiers
8 Johannes Gutenberg Erfinder des Buchdrucks
9 Christoph Kolumbus Entdecker der Neuen Welt
10 Albert Einstein Physiker, u. a. Entwickler der Relativitätstheorie
11 Louis Pasteur Chemiker, u. a. Begründer der Mikrobiologie
12 Galileo Galilei Mathematiker, Physiker und Astronom, gilt als Begründer moderner Naturwissenschaft
13 Aristoteles Philosoph, beeinflusste maßgeblich u. a. Wissenschaft, Politik, Religion und Ethik
14 Euklid Philosoph, u. a. euklidische Geometrie
15 Mose Laut Bibel Anführer des Volkes Israel aus der Sklaverei in Ägypten
16 Charles Darwin Begründer der Evolutionstheorie
17 Qin Shihuangdi Gründer der chinesischen Qin-Dynastie und des chinesischen Kaiserreiches
18 Augustus Erster römischer Kaiser, Begründer der julisch-claudischen Kaiserdynastie
19 Nikolaus Kopernikus Astronom, Arzt und Mathematiker, Begründer des hellozentrischen Weltbildes
20 Antoine Laurent de Lavoisier Chemiker, Mitbegründer der neueren Chemie
21 Konstantin der Große Römischer Kaiser, Wegbereiter der konstantinischen Wende
22 James Watt Erfinder, Verbesserung der Dampfmaschine sorgte u. a. für Industrielle Revolution
23 Michael Faraday Experimentalphysiker, Herausbildung der Elektroindustrie und der Theorie des Elektromagnetismus
24 James Clerk Maxwell Physiker, legte Grundstein für Elektrizitätslehre und Magnetismus, Begründer der Statistischen Mechanik
25 Martin Luther Theologe, zentral für die Reformation und den Protestantismus
26 George Washington Erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika
27 Karl Marx Philosoph, Mitbegründer der Theorie des Sozialismus und Kommunismus, Religionskritiker und Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft
28 Brüder Wright Pioniere der Luftfahrt
29 Dschingis Khan Vereinigung der mongolischen Stämme und Eroberung großer Teile Zentralasiens und Nordchinas als Großkhan der Mongolen
30 Adam Smith Philosoph und Aufklärer, Begründer der klassischen Nationalökonomie
31 William Shakespeare Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, bedeutender Dichter der Weltliteratur
32 John Dalton Wegbereiter der Chemie durch Untersuchungen zur Atomtheorie
33 Alexander der Große König von Makedonien, Ausbreitung seines Reiches nach Indien und Ägypten
34 Napoleon Bonaparte Eroberung großer Teile Kontinentaleuropas, Prägung des modernen Zivilrechts durch Code Civil
35 Thomas Alva Edison Erfinder auf dem Gebiet der Elektrizität, grundlegende Erfindungen von elektrischen Konsumprodukten (Telekommunikation, elektrisches Licht)
36 Antoni van Leeuwenhoek Naturforscher, Erbauer von Lichtmikroskopen
37 William Thomas Green Morton Zahnarzt, Pionier der Anästhesie und Begründer der modernen Narkose
38 Guglielmo Marconi Radiopionier, praktische Arbeiten zur Funktelegrafie
39 Adolf Hitler Diktator des Deutschen Reiches, Auslöser des Zweiten Weltkrieg
40 Platon Philosoph, beeinflusste maßgeblich u. a. Erkenntnistheorie, Ethik, Staatstheorie, Kosmologie und Metaphysik
41 Oliver Cromwell Lordprotektor von England, Schottland und Irland, beendete Versuche, England in einen absolutistischen Staat umzuwandeln durch Hinrichtung Karls I.
42 Alexander Graham Bell Großunternehmer, Vermarktung der Idee des Telefons
43 Alexander Fleming Mediziner und Bakteriologe, Entdecker des Antibiotikums Penicillin
44 John Locke Philosoph, Vordenker der Aufklärung und Pionier des Liberalismus
45 Ludwig van Beethoven Komponist und Pianist, Wegbereiter der Musik der Romantik, führte die Wiener Klassik zu ihrem Höhepunkt
46 Werner Heisenberg Physiker, formulierte die Heisenbergsche Unschärferelation
47 Louis Daguerre Pionier der Fotografie, Erfinder der Daguerreotypie
48 Simón Bolívar Unabhängigkeitskämpfer, maßgeblich für die Befreiung südamerikanischer Länder von spanischen Kolonialherrschaft
49 René Descartes Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler, Begründer des frühneuzeitlichen modernen Rationalismus und der der analytischen Geometrie
50 Michelangelo Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter, einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Hart: The 100. New York 1978, S. 33.
  2. Nach der revised edition von 1992
  3. Religious Affiliation of History’s 100 Most Influential People