Diskussion:Homöopathie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 10. April 2011 der Artikel des Tages.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Homöopathie zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 20 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 00:49, 25. Nov. 2015 (CET)

Verdacht auf 10 Todesfälle in den USA[Quelltext bearbeiten]

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-us-behoerde-prueft-todesfaelle-durch-einnahme-von-globuli-a-1133988.html --Elektrofisch (Diskussion) 09:38, 23. Feb. 2017 (CET)

Habe ergänzt unter Nebenwirkungen durch Homöopathie. Noch zu ergänzen: Russische Behörden stuften die Homöopathie Anfang Februar 2017 als Pseudowissenschaft ein.--Lectorium (Diskussion) 12:02, 23. Feb. 2017 (CET)
Ausgerechnet Russische Behörden sind hier vielleicht nicht die beste Referenz, die stufen bekanntlich von Sport über Wissenschaft bis zu Oppositionellen auf Anordnung alles und jeden als irgendetwas ein. Da gibt es sicherlich Quellen mit besserem Leumund.--Nico b. (Diskussion) 13:09, 23. Feb. 2017 (CET)
In der Tat.--Elektrofisch (Diskussion) 13:42, 23. Feb. 2017 (CET)
(BK) Kein Grund, pauschal russische Quellen für ungültig zu erklären. In Rußland ist es Staatsdoping, das jahrzehntelange systematische Doping beim Radsport war besonders in den USA, Deutschland und Frankreich verbreitet. --M@rcela Miniauge2.gif 13:57, 23. Feb. 2017 (CET)
Es geht ja nicht nur um Doping, sondern darum, dass in Russland derzeit weder von unabhängigen Behörden noch von unabhängiger Wissenschaft ausgegangen werden kann. Und wir haben hier keinen Mangel an Quellen, da können wir uns wirklich auf das Beste konzentrieren.--Nico b. (Diskussion) 14:42, 23. Feb. 2017 (CET)


Auch wenn ich nicht für Homöopathie bin. Das hat da nichts zu suchen. Mal von WP:WWNI abgesehen ist das nur ein Verdacht in einer winzigen Relation zu allen Anwendungen. Wenn die Prüfergebnisse vorliegen, dann gehörts in den Artikel, nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Denn nicht gegen Dich Elektrofisch und Lectorium, aber die Wikipedia ist voll von Anzeigen, Ankündigungen und Vorwürfen, die voller Elan eingetragen werden. Nur wird viel weniger Elan aufgewendet, um Freisprüche, Ablehnungen und Widerlegungen von derartigen "Fakten" investiert, wodurch erst ein Makel gemäß WP:NPOV entsteht. Und nochmal, SPON ist für wissenschaftliche Aspekte keine geeignete Quelle, siehe WP:Q, da weder wissenschaftliche Literatur noch solider Rechercheaufwand nachvollziehbar.Oliver S.Y. (Diskussion) 13:48, 23. Feb. 2017 (CET)

10 Todesfälle bleiben draußen, da wir keine Gerüchteküche sind. Die FDA ist eine zuverlässige Quelle. Wenn russische Behörden sich in 2007 so klar positioniert haben, kann man das auch so bringen.--Lectorium (Diskussion) 14:27, 23. Feb. 2017 (CET)
Wie können Homöopathika (Globoli), die keine nachgewiesene Hauptwirkung haben, dennoch Nebenwirkungen haben? Völlig unlogisch. Der aufmerksame Leser wird die Hauptaussagen des Artikels bezweifeln. --Freital (Diskussion) 14:30, 23. Feb. 2017 (CET)
Du hast die Quelle nicht gelesen. In der Tat ist Voraussetzung zur Zulassung von Homöopathika der Nachweis ihrer Wirkungslosigkeit, also des Fehlens von Wirkstoffen. Hier geht es um nicht hinreichend bis zur Wirkungslosigkeit verdünnte Tollkirsche, und die ist nun mal giftig.--Nico b. (Diskussion) 14:42, 23. Feb. 2017 (CET)
<bk>z.B. sind Blei, Schlangengifte und Fäkalien auch problematisch. In Globuli wurden nach meiner Erinnerung auch schon feine Glasscherben gefunden. Und was ist an der H. schon logisch: Als Nebenwirkung sehen Homöopathen eine vorübergehende Verstärkung der Symptome an, welche sie homöopathische Verschlimmerung (auch Erstverschlimmerung) nennen.--Lectorium (Diskussion) 14:46, 23. Feb. 2017 (CET)
Das folgt doch genau der im Artikel beschriebenen Linie: Verdünnungen unter ... können giftig/wirksam sein, den darin giftige/wirksame Bestandteile sind.--Elektrofisch (Diskussion) 08:46, 24. Feb. 2017 (CET)
Die Belladonna-Globuli in den USA wurden äußerst schlampig hergestellt. Die von der FDA veröffentlichten Analysedaten zeigen, dass Globuli aus der selben Charge teils bedenkliche Konzentrationen an Alkaloiden enthalten, teils sind Alkaloide nicht nachweisbar. Im Übrigen schwanken die Verhältnisse Atropin:Scopolamin derart, dass da wohl eher nicht wirklich Belladonna-Extrakt, sondern Lösungen der Reinalkaloide auf den Zucker getropft wurden. Zur russischen Akademie der Wissenschaften: welche Interessen könnte der russische Staat haben, Homöopathie zu verbieten? Immerhin wird damit Geld verdient, und das ergibt Steuereinnahmen... Staatsdoping ist eine ganz andere Geschichte. Olympiasiege und Weltmeisterschaften steigern das Prestige, wenn man nicht erwischt wird. Und generieren Einnahmen. --FK1954 (Diskussion) 13:17, 24. Feb. 2017 (CET)
Link zu den erwähnten Analysedaten der FDA: https://www.fda.gov/drugs/drugsafety/informationbydrugclass/ucm538669.htm --FK1954 (Diskussion) 13:22, 24. Feb. 2017 (CET)
Es handelt sich übrigens um Tabletten, nicht Globuli. --FK1954 (Diskussion) 13:33, 24. Feb. 2017 (CET)
Von einem Verbot in Russl. war nie die Rede, sondern von einer Einstufung als Pseudowissenschaft und Schlamperei kann überall vorkommen. Die Hersteller sollten nach den neuen Erkenntnissen veranlasst werden, die Ursubstanzen/tinkturen einfach ganz wegzulassen, denn die Verdünnungs-"Information" auf den Globuli-/Tablettenpackungsaufklebern hat dieselbe Wirkung, bzw. Nichtwirkung, wenn man so will. --Lectorium (Diskussion) 13:42, 24. Feb. 2017 (CET)
Die Akademie der Wissenschaften empfiehlt ein Verbot. Schlamperei kommt natürlich immer wieder vor, aber hast Du mal die Daten angeguckt? Table 2, vor allem Charge 910933 von Raritan Pharmaceuticals? Dafür ist "Schlamperei" ein viel zu milder Ausdruck. Die lassen ihre Pillen wohl von besoffenen Kleinkindern herstellen. --FK1954 (Diskussion) 13:53, 24. Feb. 2017 (CET)
Die Kinder bräuchten nichts saufen, wenn sie bei der Arbeit die Belladonna-Pillen lutschen; Medikamententest und Produktion Hand in Hand. Die Akademie der Wissenschaften muss keinen Binnenkonsens umschiffen, deshalb ist die Verbotsempfehlung ein normaler Schritt.--Lectorium (Diskussion) 14:11, 24. Feb. 2017 (CET)
Passt!  :D Würde mich sehr interessieren, wie weit die Streuung bei den Tabletten nach oben weiter geht. 1100 ng Atropin (1,1 µg) sieht nicht nach sehr viel aus, aber man muss berücksichtigen, dass die Normaldosis 10 µg/kg Körpergewicht beträgt. Todesfälle bei Kindern werden ab 2 mg berichtet. --FK1954 (Diskussion) 14:33, 24. Feb. 2017 (CET)

Dieser Kindesgefährdung kann man doch ganz einfach begegnen: Die Eltern schlucken das Zeug und übertragen den heilenden Kraftstrom per Gedankenübertragung. --M@rcela Miniauge2.gif 17:21, 24. Feb. 2017 (CET)

...mit stark erweiterten Pupillen. Meiner Meinung nach stellt der Import dieser Tabletten u.U. einen Verstoß gegen Anlage II des BtMG dar.--Lectorium (Diskussion) 17:56, 24. Feb. 2017 (CET)

Tierhomöophatie in der WOZ[Quelltext bearbeiten]

In anderen Artikeln findet man auch die WOZ zitierfähig. Bei Ganser sogar 7 mal. --Freital (Diskussion) 08:19, 3. Mär. 2017 (CET)

Das hat überhaupt nichts mit WP:Q zu tun, sondern mit der Frage, ob eine einzelne Meldung dieser Art relevant für den Abschnitt ist. Da müsste (nicht nur meiner Meinung nach) deutlich mehr Substanz dargestellt werden.--Cirdan ± 08:44, 3. Mär. 2017 (CET)
Und Qualität. Man möchte und Geraune. Und wenn man ein krankes Tier unbehandelt lässt, spart das natürlich Antibiotika, ob das aber tierrechtlich geboten ist oder ob hier nur der Nutzwert des Tierkörpers und der Tierprodukte Milch und Eier erhalten bleiben soll steht auf einem anderen Blatt.--Elektrofisch (Diskussion) 09:22, 3. Mär. 2017 (CET)