Diskussion:Kletterseil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Kletterseil“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

wem nützt das:[Quelltext bearbeiten]

"Kletterseile werden unterschieden in dynamische Seile und halbstatische Seile" , solnage das Fachchinesich nicht erklärt wird. --888344

Das Statikseil ist weiter unten erklärt. Das "dynamische" Seil ist soz. das Gegenteil, bzw halt ein normales Kletterseil mit einer Normdehnung. --Dachris blubber Bewerten 14:44, 4. Jul 2006 (CEST)
Womöglich muss noch 'was über die Vorreckerei rein. --888344

Einfachseile[Quelltext bearbeiten]

Zu den Durchmessern von Einfachseilen: Es stimmt nicht, dass Einfachseile erst ab einem Durchmesser von 9.8 mm beginnen. Schon seit über zwei Jahren existiert das Einfachseil 'Revelation' von Mammut mit einem Durchmesser von 9.2 mm. Unterdessen dürfte es ebenso dünne Einfachseile von Konkurrenten geben. (nicht signierter Beitrag von 130.82.113.245 (Diskussion) 11:28, 1. Feb. 2007‎)

Mantelkernseile[Quelltext bearbeiten]

sollte das am schluss nicht Kernmantelseile anstatt Mantelkernseile heissen? (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Pegi01 (DiskussionBeiträge) 19:33, 6. Jan. 2008)

Nein, das muss schon Mantelkernseil heißen, weil beim Baumkletterseil im Gegensatz zum normalen Kernmantelseil nicht der Kern, sondern der Mantel die Hauptlast trägt. --cliffhanger Beschweren? Bewerten! 12:40, 7. Jan. 2008 (CET)

Neue Technologie[Quelltext bearbeiten]

Folgender Hinweis wurde von IP 92.78.80.75 im Abschnitt "Einfachseil" eingefügt:

Ergänzung: Auf Grund der neuen Seiltechnologien in der Herstellung ( Trispooling) sind Einfachseile auch für sehr anspruchsvolle Kletterrouten durchaus geeignet. Einfachseile dieser Kategorie erhält man ich Fachhandel bereits für 1,95 € /lfm.

Wenn jemand näheres dazu hat, möge er das bitte im Artikel einpflegen, so wie es da momentan stand, gehörte es da nicht hin. --cliffhanger Beschweren? Bewerten! 23:53, 28. Sep. 2008 (CEST)

Begriff des Doppelseils[Quelltext bearbeiten]

Oft hört man vom Doppelseil oder der Doppelseiltechnik und man weiß nie, ob Zwillings- oder Halbseil gemeint ist. In älteren Routen ist dann meistens das Halbseil gemeint oder ist das immer so? Ich habe es immer so erlebt, aber wer weiß!?! Oder waren früher mit Doppel und Halbseil die gleichen Techniken gemeint, nur dass man (aus der Not) zwei Einfachseile mit letztendlich zu großen Gewicht nimmt und im anderen Fall die für diesen Einsatz gekauften Halbseile!!! Und Zwilling ist NUR für Einfachseil Routen geeignet, natürlich mit seinen Vorteilen (oder Halbvorteilen, wenn man neben dem Einfachseil eben nur ein Halbseil Paar hat)! Wer weiß mehr oder traut sich in diesem in Szene oft widersprüchlichen Doppelseil Gewirr etwas Aufklärung zu betreiben?!? Der Artikel deckt sich mit meinem Wissen, könnte aber etwas weiter gehen, da bei Doppelseil Diskussionen öfters keine Einigkeit erreicht wird (Standbauen ist dann meistens der andere große Dissens)!!! (nicht signierter Beitrag von 84.186.200.70 (Diskussion | Beiträge) 15:09, 9. Dez. 2009 (CET))

Link auf weitere Informationen[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gestern einen weiteren Link auf ein .pdf erstellt. Dort findet man weitere Informatione zu Seilen und allgemeine Infos zum Klettern (Sicherung . . . )

--Aliens 10:55, 22. Dez. 2009 (CET)

Der Link auf "bergundsteigen: Seilrisse - ein Resümee" funktioniert nicht mehr - schaut so aus, als wäre der Zugriff jetzt kostenpflichtig. -- 85.181.67.166 18:59, 15. Aug. 2010 (CEST)

die sind nicht ganz dicht, aber wie lange der andere link funktioniert, kann ich auch nicht sagen. derweil jedenfalls geht es wieder. Auf die Aboseite mit Passworteingabe bin ich auch gekommen. lg --Herzi Pinki 20:14, 15. Aug. 2010 (CEST)
Soweit ich weiß, sind bei bergundsteigen nur Artikel älter als zwei Jahre kostenlos abrufbar. --Cspan64 16:53, 16. Aug. 2010 (CEST)

Haltbarkeit eines Kletterseils[Quelltext bearbeiten]

Mir scheint, der Abschnitt "Der richtige Umgang mit dem Seil" (insbesondere zur Lebensdauer) wurde fast 1:1 von http://www.mammut.ch/de/ropes_handling_lifespan.html übernommen. Sollte man hier wirklich die Angaben zur Lebensdauer eines Seils von Mammut übernehmen? Diese Firma muss ein Interesse daran haben, dass sich die Leute in kurzen Abständen neue Seile kaufen. Direkt im Abschnitt darunter wird geschrieben, dass es heutzutage so gut wie nie zu Seilrissen kommt. Und wenn man sich unter Kletterern umschaut, haben die meisten Seile, die deutlich älter als die Angaben von Mammut sind. Es ist sicher schwer, genaue Angaben zur Haltbarkeit eines Seils zu machen. Trotzdem finde ich, dass man hier nicht einfach die Angaben eines Seilherstellers übernehmen sollte, ohne dies zu kennzeichnen. -- DeepOrange 18:17, 4. Feb. 2011 (CET)

Bin Laie und habe mir das eben durchgelesen. Ich fand das mit der Haltbarkeit und den Seilrissen auch widersprüchlich. Kann nicht glauben, dass man jährlich das Seil wechseln sollte, wenn man wöchentlich klettern geht. Vielleicht den Herstellern zuliebe. Hier sollten realistischere Werte angegeben werden oder eine genauere Begründung, was beim Altern passiert und warum man häufig wechseln soll. Da müsste dann auf irgendwelche Tests verlinkt werden. So ist es nur irgendwie seltsam. 80.120.10.114 13:11, 5. Jun. 2014 (CEST)

Paracord[Quelltext bearbeiten]

Aus der Sicht eines Laien beschreibt der Artikel Parachute Cord exakt das selbe, bzw. die Unterschiede der Kletterseile zueinander scheinen groß genug, daß auch Paracord dazu gezählt werden könnte. Macht hier vielleicht eine Zusammenlegung Sinn? Oder könnte jemand in den Artikeltexten jeweils eine Abgrenzung einfügen? --BjKa 14:58, 12. Mai 2011 (CEST)

Ein Kletterseil ist dynamisch, das heißt, es dehnt sich bei einem Sturz aus, um diesen abzubremsen. Das Fallschrmseil ist dagegen statisch, und findet, wie es im Artikel dort steht, eher Verwendung zum Festbinden von irgendwelchem militärischen Material. Zur Sicherung beim Klettern ist es nicht geeignet, eher lebensgefährlich, denn bei einem Sturz würde es durch den Ruck und seine fehlende Elastizität reißen. --Schlesinger schreib! 15:12, 12. Mai 2011 (CEST)

unterschiede bzw. vorteile verschiedener seiltypen sind oft nicht nachvollziehbar[Quelltext bearbeiten]

für jemanden wie mich, der sich mit der thematik nicht besonders gut auskennt, ist der unterschied zwischen halbseil und zwillingsseil nicht wirklich erkennbar. zudem sind einige ausführungen dermaßen unvollständig weil die entsprechenden begründungen fehlen, dass sie mehr fragen aufwerfen, als sie beantworten. diese problematik zieht sich im wesentlichen durch den gesamten artikel. hier einige beispiele:

"In der Halle und im Klettergarten kommen Einfachseile zum Einsatz, deren Durchmesser zwischen 8,9 und 11 mm liegt." -> bedeutet das, dass im freien, bzw. beim vorstiegklettern keine einfachseile verwendet werden? und falls ja, warum nicht?

  • Ich antworte dir mal absatzweise: Im Vorstieg kommen in der Halle, in Klettergärten oder sehr gut ausgestatteten Kletterrouten im Gebirge oft Einfachseile zu Einsatz (geringeres Gewicht), der Durchmesser wird dann wichtig, wenn Sicherungsgeräte wie Tube, ATC und ähnliche verwendet werden, besonders benutzte ältere Seile sind dicker (auch solche mit "Mantel-Pelz") und passen oft nicht durch die Schlitze dieser Geräte, es droht Verklemmung.

"Zwillingsseile (7–8 mm) kommen nur doppelstrangig zum Einsatz. Sie werden verwendet, wenn man lange Routen mit guten Zwischensicherungspunkten klettert und danach über diese auch wieder abseilt." -> aus welchem grund werden diese für solche routen anstelle von einfachseilen verwendet? "Ihre Hauptvorteile liegen in der Möglichkeit des Abseilens über die volle Seillänge..." -> im gegensatz zu welcher methode? warum kann man sich über ein einfachseil nicht über die volle seillänge abseilen? wir hier nach einem anderen prinzip gesichert?

  • Richtig, mit einem Zwillingsseil hast du die doppelte Abseillänge, mit einem Einfachsel nicht, das du ja doppelt nehmen musst. Bei einem beschleunigten Rückzug, Wettersturz oder anderen Katastrophen kann schnelles Abseilen über große Längen hilfreich sein. Nimmst du das Einfachseil zum Abseilen nur einfach müsste es in der Route zurückbleiben, denn wer klettert rauf und knotet es oben ab, wenn du wenn du es noch brauchst, beispielsweise weiteres Abseilen?


"Halbseile (8–9 mm) können, im Gegensatz zu Zwillingsseilen, zum gleichzeitigen Sichern von zwei Nachsteigern verwendet werden..."

-> und warum? weil sie höheren belastungen standhalten? weil man sie anders verwendet?

  • Weil sie etwas dicker sind, als Zwillingsseile, und wie du schon schriebst, mehr halten, sie sind aber auch schwerer. Halbseile werden in erster Linie für Gletscherbegehungen verwandt.

"Mittelmarkierungen dienen der Übersicht. Sie ermöglichen es dem Vorsteiger Bescheid zu geben wann er die Hälfte der Seillänge erreicht hat. Vor allem bei Einfachseilen erleichtern sie das Abseilen."

-> auch hier stellt sich wieder die frage, auf welche art einfachseile anders zum sichern verwendet werden, als andere. im übrigen geht aus diesem satz hervor, dass einfachseile offenbar doch auch für den vorstieg verwendet werden ;)

  • Stimmt, Einfachseile werden für den Vorstieg verwendet, das hatten wir ja schon weiter oben, ebenso wie paarweise verwandte Zwillingsseile, oder paarweise verwandte Halbseile. Die Mittelmarkierung ist wichtig zum Einschätzen der Seilreserve beim Vorstieg, denn du musst ja wissen, wann du einen geeigneten Standplatz suchen musst.

vielleicht könnte sich ja jemand der etwas davon versteht einmal dieser thematik zuwenden. für mich als laien gibt der artikel so jedenfalls nur mäßig aufschluss.

-- Blubb.vie 02:50, 24. Jun. 2011 (CEST)

Hoffe, dir etwas geholfen zu haben, aber der Artikel ist schon ganz ok so. Ansonsten empfehle ich dir einen Klettergrundkurs in der Alpenvereinssektion deines Vertrauens. Gruß --Schlesinger schreib! 07:47, 24. Jun. 2011 (CEST)
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Jetzt ist mir schon einiges klarer! lg -- Blubb.vie 12:40, 24. Jun. 2011 (CEST)

Elastizitaet[Quelltext bearbeiten]

Ich vermisse Informationen, wie die Elastizitaet des Seils sich auf Verletzungen bei Stuerzen auswirkt. Ein Stahlseil z.B. ist sehr reissfest, aber wenig elastisch. Man koennte es jetzt mit Plastik oder Baumwolle ummanteln, damit es sich weniger 'einschneidet' beim Sturz - trotzdem erwarte ich hoehere Verletzungen durch den staerkeren Ruck (hoehere Kraft), mit dem der Sturz gebremst wird. Wie verhielt sich dies beim historischen Hanf-Kletterseil? Ich glaube dies ist weniger elastisch als moderne Seile, konnte es also selbst bei einem - sagen wir 15 m - Sturz ohne Seilriss damals zu schweren Verletzungen kommen? --134.76.233.140 15:53, 12. Jul. 2011 (CEST)

Hallo, anonymer Freund, vielleicht sollten wir schrittweise vorgehen, wie bei dem Absatz eins drüber. Du schreibst: Ich vermisse Informationen, wie die Elastizitaet des Seils sich auf Verletzungen bei Stuerzen auswirkt.
  • Die Elatizität des Seils ist bei Stürzen lebenswichtig. Ein harter Sturz kann lebensgefährliche Verletzungen erzeugen. Wenn du dir beispielsweise ein Stahlseil, gleichgültig ob ummantelt oder nicht um den Bauch schlingst und einen Schlappseilsturz, von beispielsweise fünf Metern hast, wird dein Körper in der Mitte bei einem dünnen Seil durchgeschnitten, oder -gebrochen. Das Einschneiden in deinen Körper kannst du dann vernachlässigen, du bist in jedem Fall tot.

Wie verhielt sich dies beim historischen Hanf-Kletterseil? Ich glaube dies ist weniger elastisch als moderne Seile, konnte es also selbst bei einem - sagen wir 15 m - Sturz ohne Seilriss damals zu schweren Verletzungen kommen?

  • Historische Hanfseile hielten nichts, sie waren völlig statisch wie Wäschleinen. Dass nur so wenig passierte, lag daran, dass die Kletterer nicht gestürzt sind, weil sie so gut waren. Wenn sie wirklich einmal stürzten und das Seil ausnahmsweise nicht riss, waren sie trotzden nach kurzer Zeit tot, denn früher schlang man sich das Seil unterhalb der Achseln um die Brust (Ostalpen) und man erstickte unter den gebrochenen Rippen des Brustkorps oder verblutete innerlich. In den Westalpen band man sich das Seil in jener Zeit um die Hüften und brach sich im Fall eines Sturzes die Wirbelsäule. Gurte kannte man zur Hanfseilzeit noch nicht. Hanfseile sind, wie gesagt statisch, und haben den Nachteil, dass sie nach Feuchtigkeitseinfluss nur oberflächlich trocknen und unversehrt aussehen, innerlich aber bereits verrottet sein können. Literatur zu diesem Thema findest du reichlich bebildert in den Büchern von Pit Schubert: Sicherheit und Risiko in Fels und Eis. --Schlesinger schreib! 18:38, 12. Jul. 2011 (CEST)

Zum Thema Mittelmarkierung: "Mittelmarkierungen dienen der Übersicht. Sie ermöglichen es dem Vorsteiger Bescheid zu geben wann er die Hälfte der Seillänge erreicht hat". Dieser Satz ist meines Erachtens nicht klar formuliert. Gemeint soll sein, dass der Sichernde dem Vorsteiger mitteilen kann, wenn er die Hälfte des Seils ausgegeben hat. In diesem Fall muss der Vorsteiger sofort die Seillänge beenden, egal in welcher Situation, ob Kletterhalle, Fels in Klettergärten oder Mehrseillängenrouten. Gruß Voko64 (21:28, 25. Jan. 2012 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Hm, das kenne ich aus meiner Erfahrung anders, da kann der Vorstieg durchaus noch ein Stück weitergehen. Ein Seilkommando zum Vorsteiger lautete beispielsweise: Noch fünf (oder sieben) Meter! Dann ist wirklich sense, spätestens jetzt muss der Standplatz da sein, oder man muss eben ein Stück abklettern. In manchen Topos findest du Seillängen, die reizen fast jeden Meter Seil aus. --Schlesinger schreib! 21:47, 25. Jan. 2012 (CET)


Seilnormen[Quelltext bearbeiten]

"Die Mindestfestigkeitswerte der heute in Deutschland erhältlichen Kletterseile sind nach Festlegungen der UIAA genormt."

Das ist nicht ganz richtig bzw. nicht vollständig. Viele sind sicherlich nach der UIAA genormt. Kletterseile sind Bestandteil der Persönliche Schutzausrüstung und müssen deshalb, um zum Verkauf zugelassen zu werden, die CE-Kennzeichnung haben und EU-Normen genügen.

Die einzelnen Normen kann man ja einfügen, zB EN 1891 (halbdynamische Seile) und EN 892 (dynamisches Einfachseil)--Frogfol (Diskussion) 22:37, 26. Jul. 2012 (CEST)

Ich habs umgesetzt--Frogfol (Diskussion) 03:27, 29. Jul. 2012 (CEST)

Statikseil[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht:

"Zum ausschließlichen Toprope-Klettern sind halbstatische Seile jedoch den dynamischen Seilen vorzuziehen, da die typische Fallhöhe im Verhältnis zur effektive Seillänge gering ist."

Das ist gefährlicher Unfug. Wer nur ein bisschen googelt, stellt fest, dass von der Verwengung von Statikseilen (Seilen nach EN 1891) beim Klettern grundsätzlich abgeraten wird. Auch bei einem Sturzfaktor von 0,3 kann es zu einem Fangstoß von 6 kN (laut Normanforderung) kommen, das ist schon sehr unangenehm. Mir ist auch keine Kletterhalle bekannt, die Statikseile beim Topropen verwendet. Siehe zB hier. --Frogfol (Diskussion) 22:45, 26. Jul. 2012 (CEST)

Ich habs gestrichen, es widerspricht auch den Anmerkungen zu dem Einfachseil und hat keine Quelle.--Frogfol (Diskussion) 03:27, 29. Jul. 2012 (CEST)

Zwillingsseil vs. Halbseil[Quelltext bearbeiten]

Die Unterschiede kommen nicht wirklich gut raus.

Das beim Halbseil nur die halbe Seillänge zur Verfügung steht ist zumindest sehr irreführend. Denn im Vorstieg werden weder Halb- noch Zwillings je allein verwendet, immer im Paar. Deshalb hat man danach beim Abseilen auch die volle Länge einer der beiden Stränge.

Was das Zwillingsseil in der Handhabung tatsächlich vom Halbseil unterscheidet ist, das es auch im Sichern vom Nachstieg nie im Einzelstrang verwendet wird und immer beide Stränge in jeden Sicherungspunkt gehängt werden. Beim Abseilen ist alles gleich.

Da ich aber nicht glaube die Weisheit alleine zu besitzen, schreib ich das erstmal hierher.. :)

Thu Sep 3 16:47:56 CEST 2015 (nicht signierter Beitrag von 128.130.60.230 (Diskussion) 16:48, 3. Sep. 2015 (CEST))

In dem Fall besitzt du die Weisheit alleine und kannst den Artikel gern ändern ;-) Sei mutig.--Tminus7 (Diskussion) 17:24, 3. Sep. 2015 (CEST)