Diskussion:Psiram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Psiram“ wurde ab dem 12. Juli 2010 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Psiram“ wurde ab dem 6. September 2012 und ab dem 29. Januar 2013 diskutiert. In der Folge wurden die Löschanträge entfernt. Bitte vor einem erneuten Löschantrag die damaligen Diskussionen beachten.

Fairytale Trash Info.svg Es fand ab dem 3. Februar 2013 eine Löschprüfung statt, deren Ergebnis auf „bleibt“ lautete.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Psiram zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 10 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Das Gerichtsurteil vom VG Saarlouis[Quelltext bearbeiten]

Es gibt da doch dieses Gerichtsurteil vom VG Saarlouis, das Psiram (damals noch EsoWatch) zitiert und seine Entscheidung teilweise darauf begründet hat. Es ging darum, dass jemand mit seine alternativmedizinischen Medikamente gegen Prostatakrebs bezahlt haben wollte und das abgelehnt wurde (Explizit wurde erwähnt, das die Horvi-Enzym-Therapie als Tumortherapie unwirksam ist, mit Verweis auf EsoWatch).

Hier ist der Link dazu: http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=2993

Ich weiß, dass das Urteil mal im Abschnitt Rezeption als Quelle stand, bis die unselige Widescreen den Artikel kaputtgetrollt hat (Aber die ist ja inzwischen lebenslänglich gesperrt). Im Englischen und Französischen Eintrag ist es als Quelle jedenfalls noch vorhanden.

Sollte man das Urteil daher nicht wieder als Quelle einfügen? (nicht signierter Beitrag von 31.17.207.14 (Diskussion) 14:30, 8. Jul 2015 (CEST))

Ja. --Φ (Diskussion) 14:57, 8. Jul. 2015 (CEST)

So, ich habe den Artikel mal auf den Stand der Englischen und Französischen Wikipedia gebracht und das Urteil sowie die Anfrage ans österreichische Parlament wieder eingepflegt.

Wäre es vermessen, um eine Teilsperrung des Artikels zu bitten? Ich fürchte nämlich, gleich gibt es hier ein Déjà-vu. (nicht signierter Beitrag von 37.4.138.192 (Diskussion) 12:54, 27. Okt. 2015 (CET))

Wartern wir einmal ab, was kommt oder nicht kommt. Artikel "auf Verdacht" zu sperren ist nicht im Sinn dieses Instruments. -- Clemens 15:15, 27. Okt. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Link ist wieder drin (Laber□Disk)

Cybersquatting[Quelltext bearbeiten]

Laut dem Artikel ist das Ziel von Cybersquatting immer der Weiterverkauf, ob an den Markeninhaber oder dessen Konkurrenz, aber keine eigene Nutzung. Deshalb ist der Link in diesem Artikel eigentlich falsch, da die Domains nicht zum Verkauf angeboten, sondern selber genutzt werden. "Domaingrabbing" würde es noch ehr treffen, wenn durch die Ähnlichkeit zu einer anderen Domain von deren Reputation profitiert werden soll. Allerdings möchten die Kritiker wohl weniger, daß der "Ruhm" von Psiram auf sie abfärbt. Die Situation wäre wohl ehr z.B. mit bild-blog vergleichbar, aber einen passenden Begriff dafür kenne ich auch nicht.--95.117.147.248 17:51, 27. Okt. 2015 (CET)

Im Englischen Artikel über Cybersquatting wird auch https://en.wikipedia.org/wiki/People_for_the_Ethical_Treatment_of_Animals_v._Doughney genannt, das war im Prinzip so was ähnliches. --Laber□Disk 09:19, 18. Feb. 2016 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Feliks (Diskussion) 11:00, 19. Mär. 2017 (CET)

Interessant[Quelltext bearbeiten]

und bezeichnend, daß hier zwar die Webverfügbarkeit von psiram diskutiert wird, nicht aber der rechtlich doppelt unhaltbare Zustand (juristische Unangreifbarkeit von offenbar professionell abgeschirmten Web-Autoren wie bei psiram und wikipedia einerseits und ungestraft rechtsbeugende (weili ebenfalls gegen juristisches Vorgehen ihrer Opfer professionell abgeschirmte Richter andererseits), daß die von anonymen psiram-Autoren geäußerten, subjektiven Meinungen als Grundlage REALER Gerichtsurteile herangezogen wurden (und werden??), ohne daß in deisem Zusammenhange die Beziehungen des entscheidenden Gerichtes und psiram näher untersucht wären! Da, wäre, folgt man den Grundsätzen sauberer Enzyklopädie-Methodik, sehr wohl eher eine Diskussion vonnöten, über die Frage, ob man einen derart (hinsichtlich seiner Konsequenzen für die Rechtsprechung WELTWEIT!) einschneidenden Fakt mit derart wenig präzisierenden Angaben (wer genau waren die Richter, genaues Aktenzeichen, Verfahrens-/Prozeßverlauf, Beweggründe der Richter, sich zu solch einem hanebüchenen "Begründungs"- Schritt hinreißen zu lassen, Möglichkeiten der Revision, Rechtshistorische Konsequenzen einer derartigen verfahrensrechtlichen, ja beutelschneiderischen Sauerei usw.) einfach so stehen lassen könne. NICHTS aber dergleichen hier zu lesen - bezeichnend für das unterentwickelte Verantwortungsbewußtsein vieler (gottseidank nicht aller) wikipedia-Autoren - die ja übrigens auch anonym bleiben - zumindest juristisch (welch ein Zufall)! Ein Schelm wer Arges dabei denkt ... Hella (nicht signierter Beitrag von 80.132.109.119 (Diskussion) 02:37, 17. Mai 2016 (CEST))

Professionell abgeschirmte Autoren von Psiram und Wikipedia sowie ebenso professionell abgeschirmte Richter machen gemeinsame Sache? Und das wird hier auch noch unter dem Deckel gehalten? Riecht nach einem handfesten Skandal! --Sakra (Diskussion) 09:47, 17. Mai 2016 (CEST)
Liebe "Hella"! Wo wird denn gemäß WP:Q der "rechtlich doppelt unhaltbare Zustand" thematisiert? Dann könnte das Ganze durchaus hier Eingang finden. Wenn nicht, dann nicht. --JD {æ} 12:18, 17. Mai 2016 (CEST)
Etwas genauer: In welcher zulässigen Quelle wird er thematisiert? Bitte keine Websites aus dem Bodensatz des Internets. --Hob (Diskussion) 12:26, 17. Mai 2016 (CEST)
ich ging davon aus, dass "gemäß WP:Q" deutlich genug ist. gruß, --JD {æ} 12:32, 17. Mai 2016 (CEST)
du hast natürlich völlig Recht--Hob (Diskussion) 19:01, 19. Mai 2016 (CEST)
Ich sehe immer wieder, dass Skeptiker von der Esoterik-Industrie heftig angegriffen und verleumdet werden. Da ist es doch kein Wunder, dass sich etliche Skeptiker verstecken. Ist übrigens bei Esoterikern oft nicht anders, wie man bei "Hella" sieht. --FK1954 (Diskussion) 17:35, 27. Mai 2016 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Feliks (Diskussion) 11:00, 19. Mär. 2017 (CET)

Manipulations-Plattform[Quelltext bearbeiten]

PSIRAM ist eine interessengeleitet Manipulationsplattform, die sich permanent in Widerspruch zu belastbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen setzt.

So werden Impfkritiker in die pseudowissenschaftliche Ecke gestellt, obwohl der gesundheitliche Nutzen von Impfungen bis heute nicht nachgewiesen ist. Da wird ein Michael Leitner als Zitat "AIDS-Leugner" dargestellt, obwohl die AIDS-Tests nebulös sind und die statistischen Daten gegen das AIDS-Konstrukt sprechen, zumindest gegen den HIV-Virus, der - entgegen offizieller Verlautbarungen - noch nicht mal seriös nachgewiesen wurde. Wer von PSIRAM angegriffen wird, ist in den allermeisten Fällen fachlich nicht angreifbar.

Wem nützt PSIRAM? Offensichtlich denen, die sich des Mobbings bedienen, weil sie auf wissenschaftlicher Ebene auf verlorenem Posten stehen.

Wenn man über PSIRAM schreibt, muss man auch schreiben, wer den Laden betreibt und finanziert.

Und auch bei Wikipedia muss man fragen: Wessen Interessen werden bedient? Gerade die Medizinbeiträge auf Wikipedia sind zum Teil absolut haarsträubend am Stand der Wissenschaft vorbei und einzig daran ausgerichtet, gängige Praktiken zu stützen. (nicht signierter Beitrag von 78.52.200.9 (Diskussion) 21:19, 20. Nov. 2016 (CET))

Interessantes Video zum Thema: [1], weitere wichtige Infos die man in den Artikel einbauen könnte von Torsten Engelbrecht: [2] (Buch zusammen mit Dr Klaus Köhnlein): [3] Interview mit Prof. Michael Vogt, sehr sehenswert, wichtige, kritische, seriöse Informationen, Psiram-Hetzer packt aus: [4] --Icewurfel (Diskussion) 00:28, 21. Nov. 2016 (CET)
Aha. Und welche der von dir angeführten Quellen entspricht WP:Q ? Die den Thread beginnende IP wurde nach nur diesem einen Edit wg. Verstoß gegen WP:DS gesperrt [5], und zwar für ne IP sogar lang (24h) --Feliks (Diskussion) 06:53, 21. Nov. 2016 (CET)
Gut, dann noch einmal ausverbalisiert: Diskussionsseiten dienen dazu, Verbesserungen am Artikel anzuregen, die möglichst konkreter Natur sein sollten. Sie dienen nicht dazu, Dampf oder Frust über den Artikelgegenstand abzulassen. Siehe dazu WP:DS. Irgendwelche konkreten Verbesserungsvorschläge kann ich in diesen Meinungsäußerungen nicht erkennen. Die verlinkten Blogs und You-Tube-Filmchen sind indiskutabel und als Nachweise ohnehin unerwünscht, siehe WP:Q.
Wer übrigens meint, dass es die Aufgabe von WP sei, Außenseitermeinungen ein Forum zu bieten, hat auf einer ganz grundsätzlichen Ebene nicht verstanden, was wir hier machen. Wir müssen gängige Praktiken stützen, das ergibt sich aus unserem Anspruch, eine Enzyklopädie zu erstellen, was wiederum bedeutet, das wir bekanntes und etabliertes Wissen darstellen. Wem das nicht passt, der ist hier falsch und sollte anderswo im Internet aktiv werden.
Die Sperrdauer für die IP war allerdings ein Versehen von mir-- Clemens 11:02, 21. Nov. 2016 (CET)
@Maclemo: Habe Icewurfel zeitgleich, unabhängig von dir und mit nahezu identischem Text auf seiner Disk angesprochen - aber womöglich beeindruckt mich das mehr als ihn... Gruß, --Lämpel schnacken 11:12, 21. Nov. 2016 (CET)
Gut, das Clemens das klassische Beispiel mit der Erde erwähnt, hier sieht man gut das etablierte Meinungen nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Früher landeten Leute die eine Minderheitenmeinung vertraten vielleicht z.B. auf dem Scheiterhaufen, heute wird man eben oft als Spinner bezeichnet. Leute die eine Minderheitenmeinung vertreten (es gibt ja auch relativ viele kritische Wissenschaftler) liegen nicht unbedingt falsch. Mir ist natürlich klar, dass nur Fakten zählen, wobei Objektivität ja auch teilweise im Auge des Betrachters liegt. Es finden sich bei Psiram auch richtige, wahre, gute und wichtige Infos. Soviel dazu. Geduldigt euch bitte noch ein wenig, da ich gerade ziemlich viel beschäftigt bin, in Kürze werde ich konkrete Änderungsvorschlage machen. Grüße, --Icewurfel (Diskussion) 18:01, 21. Nov. 2016 (CET)
Vorschläge kannst du gerne machen. Aber wenn es wieder in Richtung Alpenparlament/Köhnlein/Vogt geht, dann brauchst du dich erst gar nicht bemühen. Susanne Walter (Diskussion) 23:41, 21. Nov. 2016 (CET)

i Info:: Icewurfel ist infinit gesperrt und hat in seiner Art auch die Sperrprüfung vergeigt. --Feliks (Diskussion) 10:57, 19. Mär. 2017 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Feliks (Diskussion) 10:57, 19. Mär. 2017 (CET)

original research[Quelltext bearbeiten]

Ist es tatsächlich unser Anliegen eine Anfrage einer Grün-Politikerin durch original research hier in den Artikel einzufügen: [6]? Ich denke das soll draußen bleiben, solange diese politische Anfrage nicht von Medien oder Wissenschaftlern aufgegriffen wird. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 21:18, 18. Mär. 2017 (CET)

Inwiefern ist es von Bedeutung, dass die Anfrage von einer "Grünen" kam? --FK1954 (Diskussion) 21:21, 18. Mär. 2017 (CET)
Streich halt das Grün, wenn es dich stört. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 21:42, 18. Mär. 2017 (CET)
Es ist ein Rezeptionsdokument. --Φ (Diskussion) 22:32, 18. Mär. 2017 (CET)
Richtig, und als solches gehört es in den Artikel. --FK1954 (Diskussion) 22:35, 18. Mär. 2017 (CET)
Guter Schmäh, den ihr da habt, um diesen „anonymen Blog“ höhere Weihen zukommen zu lassen. Darf man zumindest erwähnen welche Politikerin da eine parlamentarische Anfrage auf Basis eines anonymen Blogs stellte? – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 22:53, 18. Mär. 2017 (CET)
Pourquoi pas? --Φ (Diskussion) 23:05, 18. Mär. 2017 (CET)
Schön, dass es offensichtlich dagegen keinen Einwand gibt. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 23:18, 18. Mär. 2017 (CET)
Fakt ist aber trotzdem, dass das eine Anfrage war und dabei der Anfragende alles heranziehen kann, was ihm in den Sinn kommt. Also Relevanzstiftendes oder Qualitätsstiftendes ist es mal nicht, aber es ist offensichtlich im postfaktischen Enzyklopädiezeitalter eine gute Gelegenheit „einen positiven Stellenwert“ für so eine anonyme und außerhalb des Rechtssystem stehenden Website zu suggerieren. Ich empfehle daher diesen subtilen POV im Artikel nicht zu praktizieren und daher diesen Textabschnitt gänzlich zu entfernen. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 17:50, 20. Mär. 2017 (CET)
Eine anonyme Prangerseite bzw. eine aufklärerische Webseite zur Verbraucherberatung (jeder darf sich was aussuchen) wird in einer parlamentarischen Anfrage zitiert. Das ist doch ein enzklopädisch relevantes Faktum, wo da ein subtiler POV versteckt sein soll, weißt du wahrscheinlich ganz allein. Ich sehe keinen Grund zur Löschung. MfG --Φ (Diskussion) 18:17, 20. Mär. 2017 (CET)