Dmitri Alexejewitsch Gluchowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Gluchowski

Dmitri Alexejewitsch Gluchowski (russisch Дмитрий Алексеевич Глуховский, auch Dmitry Glukhovsky transkribiert, wiss. Transliteration Dmitrij Alekseevič Gluchovskij; * 12. Juni 1979 in Moskau) ist ein russischer Science Fiction-Autor der Gegenwart.

Leben[Bearbeiten]

Glukhovsky wuchs in Moskau auf und lernte in der Schule Französisch; anschließend studierte der Journalismus und Internationale Beziehungen der Hebräischen Universität in Jerusalem. Er lebt in Moskau und schreibt für Harpers Bazar, L’Officiel, Playboy und Russia Today. Im Juli 2007 unternahm er die erste Direktübertragung vom Nordpol in Kooperation mit der Deutsche Welle und Sky News.

Sein Roman Metro 2033 spielt in der Moskauer Metro und war Grundlage für ein gleichnamiges Computerspiel. Die Fortsetzung trägt den Titel Metro: Last Light.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Метро 2033, 2007
    • Auf Deutsch: Metro 2033. Aus dem Russischen von David Drevs, 2008
  • Сумерки (Zwielicht), 2007
    • auf Deutsch: Sumerki – Dämmerung. Aus dem Russischen von David Drevs, 2010
  • Метро 2034, 2009
    • auf Deutsch: Metro 2034. Aus dem Russischen von David Drevs, 2009
  • Будущее (Zukunft), 2013
    • Auf Deutsch: FUTU.RE. Aus dem Russischen von David Drevs, 2014
Hörbücher

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dmitri Gluchowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien