Dominique Ndjeng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dominique Ndjeng
Personalia
Geburtstag 4. November 1980
Geburtsort BonnDeutschland
Größe 182 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1987–1994 Fortuna Bonn
1994–1995 Bonner SC
1995–1999 1. FC Köln
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2004 1. FC Köln II 123 (4)
2004–2006 Rot Weiss Ahlen 25 (0)
2004–2006 Rot Weiss Ahlen II 30 (0)
2006–2008 VfL Osnabrück 43 (0)
2008–2010 TuS Koblenz 18 (0)
2010–2012 Preußen Münster 25 (2)
2012–2013 Fortuna Köln 18 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dominique Ndjeng (* 4. November 1980 in Bonn) ist ein deutsch-kamerunischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ndjeng, der meist in der Defensive eingesetzt wird und dem Nachwuchs von Fortuna Bonn entstammt, wechselte über die Jugend des Bonner SC mit 15 Jahren zum 1. FC Köln. Für dessen zweite Mannschaft spielte er ab 1999 zunächst in der Oberliga Nordrhein und nach dem Aufstieg 2002 für weitere zwei Jahre in der Regionalliga Nord. 2004 vollzog er den Wechsel zum Zweitligisten LR Ahlen, für den er in zwei Spielzeiten 25 Punktpartien bestritt. Nach dem Ahlener Abstieg 2006 unterschrieb er einen Vertrag beim Regionalligisten VfL Osnabrück. Am 2. Juni 2007 stieg er mit dem VfL in die 2. Bundesliga auf. Zur Saison 2008/09 wechselte er zur TuS Koblenz. Im März 2010 absolvierte er sein letztes offizielles Ligaspiel für die Koblenzer. Im Oktober 2010 verpflichtete der SC Preußen Münster den zu dieser Zeit vertragslosen Spieler bei einer Vertragslaufzeit über anderthalb Jahre bis Juni 2012.[1] Mit den Preußen stieg Ndjeng 2011 als Meister der Regionalliga West in die 3. Liga auf, dort kam er in der Saison 2011/12 jedoch nur noch zu fünf Einsätzen. Nach Ablauf der Spielzeit unterschrieb der gebürtige Bonner beim SC Fortuna Köln, der in der Saison 2012/13 in der Regionalliga West antrat.[2] Zum Saisonende verließ er die Fortuna wieder und ist seit Beginn der Saison 2013/14 vereinslos.

Bemerkenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ndjeng war als Vertreter der Fußball-Regionalliga West im Spielerrat der Spielergewerkschaft Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV).[3]

Neben seiner Tätigkeit als Fußballer studiert er Kulturwissenschaften an einer Fernuniversität.

Sein Bruder Marcel ist ebenfalls aktiver Fußballspieler und spielt aktuell für den spanischen Drittligist Atlético Baleares. Von 2008 bis 2011 war er für die kamerunische Nationalmannschaft im Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aktuelle Nachrichten des SC Preußen Münster vom 26. Oktober 2010
  2. Mit dabei sind dann Dominique Ndjeng...
  3. spielergewerkschaft.de: Spielerrat; abgerufen 29. April 2014 (Memento des Originals vom 21. Juli 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spielergewerkschaft.de