Donald Tsang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donald Tsang, 2012
Donald Tsang signature.svg
Donald Tsang Signature.png

Donald Tsang Yam Kuen, GBM, JP (chinesisch 曾蔭權 / 曾荫权, Pinyin Zēng Yīnquán, Jyutping Zang1 Jam3kyun4; * 7. Oktober 1944 in Hongkong) war in der Nachfolge Tung Chee-hwas vom 21. Juni 2005 bis zum 30. Juni 2012 der Verwaltungschef der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong.

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tsang ist Sohn eines Polizisten. Er arbeitete in der öffentlichen Verwaltung der Kronkolonie Hongkong. Von der britischen Kolonialverwaltung wurde er zum Finanzsekretär ernannt und dieses Amt behielt er bis 2001. Zur Stützung des Hongkong-Dollar wurden unter seiner Leitung während der asiatischen Finanzkrise im August 1997 Terminkontrakte und Leerverkäufe verboten und die Finanzspekulation damit erfolgreich beendet.[1]

Ab 2001 wurde er Chefsekretär der Verwaltung und Stellvertreter von Tung Chee-hwa, der im März 2005 von seinem Amt als Verwaltungschef auf Grund andauernder Proteste der Bevölkerung gegen die Hongkong-Politik der VR China zurücktrat. Für die noch verbliebene Amtsdauer von zwei Jahren wurde Tsang von einem Auswahlgremium und ohne Gegenkandidaten zum neuen Verwaltungschef gewählt. Er wurde von dem chinesischen Staatspräsidenten Wen Jiabao am 21. Juni 2005 in seinem Amt vereidigt.[2] Dank seines guten Verhältnisses zur chinesischen Regierung wurde er für eine zweite Amtsperiode wieder gewählt. Sie dauerte vom 1. Juli 2007 bis zum 30. Juni 2012.[1]

Im Oktober 2015 wurde er in Hongkong von der Unabhängigen Kommission gegen Korruption (englisch Independent Commission Against Corruption, kurz ICAC)[3] wegen Amtsmissbrauchs angeklagt.[4] Im Februar 2017 wurde er wegen Korruption zu 20 Monaten Haft verurteilt.[5]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donald Tsang wird von der Bevölkerung in Hongkong auch „der Mann mit der Schleife“ genannt. Er trägt niemals Krawatten, sondern stets eine Fliege.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Donald Tsang – Sammlung von Bildern und Videos

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Donald Tsang, Verwaltungschef von Hongkong. In: rmhb.com.cn. China im Bild, 1. Juli 2007, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 15. Februar 2021.
  2. Tsang als neuer Verwaltungschef von Hongkong vereidigt. In: nzz.ch. Aktiengesellschaft für die Neue Zürcher Zeitung, 24. Juni 2005, abgerufen am 17. Oktober 2015.
  3. Die „Unabhängigen Kommission gegen Korruption“ (chinesisch 廉政公署, Pinyin Liánzhèng Gōngshǔ, Jyutping Lim6zing3 Gung1cyu5, englisch Independent Commission Against Corruption, kurz 廉署, Lián Shǔ, Jyutping Lim6 Cyu5, englisch ICAC) wurde 1974 von Gouverneur MacLehose dem 25. Gouverneur des kolonialen Hongkongs zur Korruptionsbekämpfung gegründet.
  4. Korruptionsverfahren gegen Hongkongs Ex-Verwaltungschef. In: swissinfo.ch. 5. Oktober 2015, abgerufen am 17. Oktober 2015.
  5. Vanessa Steinmetz: Urteil gegen Ex-Regierungschef – Hongkongs Sündenfall. In: spiegel.de. Spiegel Online, 17. Februar 2017, abgerufen am 17. Februar 2017.