Hong Kong Baptist University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hong Kong Baptist University
Gründung 1956
Trägerschaft staatlich
Ort Kowloon Tong, Hongkong
Präsident und Vizekanzler Roland T Chin[1]
Studierende 11.133 (2018/19)[2]
Mitarbeiter 4.035 (2018/19)[2]
Netzwerke IAU[3]
Website hkbu.edu.hk

Die Hong Kong Baptist-Universität, kurz: HKBU, (chinesisch 香港浸會大學 / 香港浸会大学, Pinyin Xiānggǎng Jìnhuì Dàxué, Jyutping Hoeng1gong2 Zam3wui2 Daai6hok6) wurde 1956 von der Baptist Convention of Hong Kong mit Unterstützung der American Baptists gegründet und ist die zweitälteste Universität Hongkongs. Bis 1994 war der Name der Universität Hong Kong Baptist College. Die Universität befindet sich in Kowloon Tong, Hongkong. Die HKBU ist eine der acht öffentlichen Universitäten in Hongkong.

Die Bibliothek ist auf dem Shaw Campus gelegen. Die Hauptbibliothek dient dem ganzen HKBU Personal und Studenten, und verteilt sich auf sieben Stockwerke des Gebäudes. Von besonderer Bedeutung sind die Archive der christlichen Geschichte in China und der zeitgenössischen chinesischen Forschungssammlung.

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Seiten sind auf Englisch und Chinesisch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hong Kong Baptist University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roland T Chin: Message from President and Vice-Chancellor. In: www.hkbu.edu.hk. Abgerufen am 25. Juli 2019 (englisch).
  2. a b FACTS AND FIGURES 資料及統計數字 2018-2019. (pdf) In: www.hkbu.edu.hk. Hong Kong Baptist-Universität, abgerufen am 25. Juli 2019 (englisch).
  3. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).