East Carolina University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
East Carolina University
Logo
Motto Servire
Gründung 1907
Trägerschaft staatlich
Ort Greenville, North Carolina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Chancellor Cecil Staton[1]
Studierende 27.654 (2009)[2]
Mitarbeiter 5.343 (2009)[2]
davon Professoren 1.782 (2009)[2]
Stiftungsvermögen 89,032 Mio. $ (2009)[3]
Hochschulsport Pirates (American Athletic Conference)
Website www.ecu.edu
Joyner Library

Die East Carolina University (ECU) ist eine Universität in Greenville im US-Bundesstaat North Carolina. 1907 gegründet, ist sie seit 1972 Teil des University of North Carolina-System. Derzeit sind 27.654 Studenten eingeschrieben.

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allied Health Sciences
  • Gesundheitswissenschaften und Human Performance
  • Humanökologie
  • Künste und Wissenschaften (Thomas Harriot College of Arts and Sciences)
  • Pädagogik
  • Pflege
  • Schöne Künste und Kommunikationswissenschaften
  • Technologie und Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sportteams der ECU werden Pirates genannt (Motto: "We bleed Purple and Gold!"). Die Hochschule ist seit 2014 Mitglied in der American Athletic Conference.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: East Carolina University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ecu.edu/chancellor/
  2. a b c Office of Institutional Planning, Research, and Effectiveness: Fact Book 2009-2010 (PDF; 842 kB). Abgerufen am 5. August 2010.
  3. National Association of College and University Business Officers and Commonfund Institute: U.S. and Canadian Institutions Listed by Fiscal Year 2009 Endowment Market Value and Percentage Change* in Endowment Market Value from FY 2008 to FY 2009 (Memento des Originals vom 14. Dezember 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nacubo.org (PDF; 194 kB). Abgerufen am 5. August 2010.

Koordinaten: 35° 36′ 7″ N, 77° 22′ 5″ W