Edward van de Vendel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edward van de Vendel im August 2009

Edward van de Vendel (* 1. August 1964 in Leerdam) ist ein niederländischer Schriftsteller von Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward van de Vendel gründete mit einem Kollegen eine Grundschule in Heemstede, die er vier Jahre lang leitete. 1996 erschien sein erstes Buch, Betrap me. 2001 gab er den Lehrerberuf auf und widmete sich vollkommen dem Schreiben. Sein schriftstellerisches Werk umfasst Kinderbücher, Kinderlyrik, Jugendbücher sowie Sachbücher. Sein Buch Twice oder cooler als Eis war 2005 offizielles Geschenkbuch der niederländischen Kinderbuchwoche und wurde in einer Auflage von 390.000 Exemplaren gedruckt. In den Niederlanden sind seine Bücher fast ausschließlich bei seinen Stammverlagen Querido und De Eenhoorn erschienen. Bis heute hat Edward van de Vendel mehr als 50 Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben. Der Großteil davon sind Bilderbücher und Kinderbücher.

Edward van de Vendels Bücher sind in dreizehn Sprachen übersetzt (Deutsch, Englisch, Bokmal, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Dänisch, Chinesisch, Georgisch, Katalanisch, Slowenisch). In deutscher Übersetzung liegen bislang elf Bücher von Edward van de Vendel vor, die alle von Rolf Erdorf übersetzt wurden: Spring, wenn du dich traust (2001, 2008 Neuausgabe unter dem Titel Die Tage der Bluegrass-Liebe), Was ich vergessen habe (2004), Anna Maria Sofia und der kleine Wim (2006), Großvater, Kleinvater (2007), Zwei Millionen Schmetterlinge (2007), Superguppy (2008), Twice oder cooler als Eis (2008), Die langen Nächte der Stille (2009), Lieb sein, Superguppy (2011), Der Glücksfinder (2011) und Die Taube, die sich nicht traute (2011). Deutscher Stammverlag von Edward van de Vendel ist der Carlsen Verlag – hier sind sieben seiner Bücher erschienen: die Jugendbücher Spring, wenn du dich traust, Die langen Nächte der Stille und Der Glücksfinder, die Kinderbücher Was ich vergessen habe und Twice oder cooler als Eis, und außerdem die Bilderbücher Anna Maria Sofia und der kleine Wim und Großvater, Kleinvater. Daneben publizierte der Boje Verlag das Bilderbuch Zwei Millionen Schmetterlinge und die beiden Kinderlyrik-Bände Superguppy und Lieb sein, Superguppy. Beim Gerstenberg Verlag erschien sein Bilderbuch Die Taube, die sich nicht traute. Außerdem erschien 2012 unter dem Titel Hier wohnt mein Glück – Gedichte für Kinder und Erwachsene in Deutschland ein von Edward van de Vendel und Natalie Tornai herausgegebener Sammelband mit Gedichten verschiedener Autoren, auch von Edward van de Vendel. Mit Ein Hund wie Sam (Illustration: Philip Hopman, Übersetzung ins Deutsche: Rolf Erdorf) erscheint im August 2013 das zwölfte Buch von Edward van de Vendel in deutscher Übersetzung.

2015 war er Jurymitglied der Auszeichnung Das außergewöhnliche Buch des Kinder- und Jugendprogramms des Internationalen Literaturfestivals Berlin.

Edward van de Vendel war 2005 für den Deutschen Jugendliteraturpreis für sein Buch Was ich vergessen habe nominiert, und außerdem 2011 und 2012 für den Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis. In den Niederlanden wurde er für sein Werk bislang sieben Mal mit dem Zilveren Griffel (2001, 2004, 2008–2012), drei Mal mit dem Gouden Zoen (1999, 2000, 2007), sowie einmal mit dem Woutertje Pieterse Prijs (2004) ausgezeichnet. Edward van de Vendel lebt in Rotterdam.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Was ich vergessen habe (2004)

„In unverbrauchten Bildern, die Rolf Erdorf in leichtem Erzählton wiedergibt, schildert Edward van de Vendel die Erlebnis- und Gefühlswelt der Kinder und schreibt von der (Wieder-) Annäherung an einen fremd gewordenen Großvater. Ein anrührender Roman über Freundschaft, Liebe und Familie.“

Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises: Was ich vergessen habe auf www.djlp.jugendliteratur.org[1]

Großvater, Kleinvater (2007)

„Wie viele Grossväter wohl diesen Hinweis sehen? Sie alle müssten das Buch in eigener Sache gleich verschenken wollen, denn ein sensibleres Bilderbuch über den Vater vom Vater hat es kaum je gegeben. [...] Die Ambivalenz des Grossvaters, die vielschichtige Beziehung zum Enkel, die Offenheit für Schwächen, all das zeigt Ingrid Godon überzeugend einfach: mit reduzierten Szenen, in warmen Farben, karg und bedeckt. Ein Bilderbuch, warmherzig und doch klärend.“

Hans ten Doornkaat: Opa ist der Beste, in: NZZ vom 28.10.2007[2]

Superguppy (2008)

„Mit Charme und viel Sprachwitz besingt Edward van de Vendel die Dinge des Alltags. Die originellen Gedichte und Fleur van der Weels herrlich komische Illustrationen bilden eine seltene Einheit von Sprach- und Bildgestaltung.“

Menzel: Die LUCHS-Jury empfiehlt außerdem, in: ZEIT vom 20.11.2008[3]

„Riesenspaß macht auch die Lektüre der Gedichte des Niederländers Edward van de Vendel. Seine Verse schwingen hin und her zwischen Sprachspielerei und Poesie, wie man sie Kindern nicht besser in den Mund legen könnte.“

Boris Halva: Trotzender Mops, ein Spar ohne Schwein, in: FR vom 14.10.2008[4]

Der Glücksfinder (2011)

Der Glücksfinder ist ein Buch, das man atemlos liest, weil es trotz des zermürbenden Geschehens einen liebenswürdigen Heranwachsenden schildert, der wie alle jungen Menschen seines Alters Flausen im Kopf hat und in der Lage ist, die harschen Prinzipien der Erwachsenen phantasievoll zu unterlaufen. Daneben aber begreift Hamayun, dass es vor allem die Familie ist, die ihm außerhalb seiner Heimat Halt zu geben vermag. So entwickelt er, als er die Hilflosigkeit seiner Eltern kaum mehr ertragen kann, so viel Verantwortungsbewusstsein, dass alle davon profitieren. Das alles ist in so frischen, lebensvollen Bildern geschildert, dass man nicht anders kann, als sich in den Jungen hineinzuversetzen und mit ihm auf einen glücklichen Ausgang seiner traumatischen Erlebnisse zu hoffen. Daneben ist Der Glücksfinder ein Buch, aus dem man endlich Genaueres darüber erfährt, was es heißt, sein angestammtes Zuhause verlassen zu müssen, und auf welchen verschlungenen Pfaden Afrikaner, Russen, Rumänen und viele andere schließlich bei uns landen. Beide Autoren haben zudem eine Form gewählt, die den Fernsehgewohnheiten der jungen Leser entgegenkommt: szenische Momentaufnahmen, die besser als jeder Text tiefe Einblicke in eine andere Art zu leben ermöglichen.“

Heinke Kilian: Hoffnung bis zuletzt, in: FAZ vom 10.01.2012[5]

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstausgabe Titel Illustration Verlag ISBN Übersetzung Erstausgabe Übersetzung Titel Übersetzung Verlag Übersetzung ISBN Übersetzer Anmerkungen
1996 Betrap me! Hanneke van der Hoeven Querido ISBN 90-214-8491-9 Lyrik für Kinder
1998 Bijna alle sleutels Sylvia Weve Querido ISBN 90-214-8492-7
1998 Gijsbrecht Hanneke van der Hoeven Querido ISBN 90-214-8509-5 Neufassung des Dramas von Joost van den Vondel
1999 Jaap deelt klappen uit Jan Jutte Querido ISBN 90-214-8493-5
1999 De dagen van de bluegrass liefde Querido ISBN 90-214-8510-9 2001 Spring, wenn du dich traust Carlsen ISBN 978-3-551-58073-3 Rolf Erdorf 2008 deutsche Neuausgabe unter dem Titel Die Tage der Bluegrass-Liebe
2000 Aanhalingstekens Querido ISBN 90-214-8527-3
2000 Dom konijn Gerda Dendooven Querido ISBN 90-214-8528-1
2001 Wat ik vergat Querido ISBN 90-214-8501-X 2004 Was ich vergessen habe Carlsen ISBN 978-3-551-55236-5 Rolf Erdorf
2002 Pup en Kit Geert Vervaeke De Eenhoorn ISBN 90-5838-129-3
2002 Slik gerust een krijtje in! Alice Hoogstad Querido ISBN 90-451-0131-9
2003 Resus Sylvia Weve Querido ISBN 90-451-0056-8
2003 Superguppie Fleur van der Weel Querido ISBN 90-451-0042-8 2008 Superguppy Boje ISBN 978-3-414-82152-2 Rolf Erdorf Gedichte für Kinder
2003 Het woei Isabelle Vandenabeele De Eenhoorn ISBN 90-5838-204-4
2003 Rood Rood Roodkapje Sebastiaan Van Doninck De Eenhoorn ISBN 90-5838-201-X
2004 Zootje was hier Carll Cneut De Eenhoorn ISBN 90-5838-246-X
2004 Prins Nul Marc Terstroet Zwijsen ISBN 90-276-7546-5
2004 Anna Maria Sofia en de kleine Cor Ingrid Godon Querido ISBN 90-451-0119-X 2006 Anna Maria Sofia und der kleine Wim Carlsen ISBN 978-3-551-51655-8 Rolf Erdorf
2004 Gloeiende voeten Querido ISBN 90-451-0124-6
2004 De lol Martijn van der Linden Zwijsen ISBN 90-276-7920-7
2004 Lied voor girafje Sebastiaan Van Doninck De Eenhoorn ISBN 90-5838-271-0
2005 Gooi dit boek maar uit het raam Anjo Mutsaars Zwijsen ISBN 90-276-6025-5
2005 Superguppie krijgt kleintjes Fleur van der Weel Querido ISBN 90-451-0178-5 2011 Lieb sein, Superguppy Boje ISBN 978-3-414-82257-4 Rolf Erdorf Lyrik für Kinder
2005 Wat rijmt er op puree? Peter van Dongen CPNB ISBN 90-5965-017-4 2008 Twice oder cooler als Eis Carlsen ISBN 978-3-551-55346-1 Rolf Erdorf Offizielles Geschenkbuch der niederländischen Kinderbuchwoche 2005 mit einer Auflage von 390.000 Exemplaren
2005 Van de jongen die een eikenhouten stoeltje at Gerda Dendooven De Eenhoorn ISBN 90-5838-321-0
2006 Ons derde lichaam Querido ISBN 90-451-0316-8 2009 Die langen Nächte der Stille Carlsen ISBN 978-3-551-58183-9 Rolf Erdorf
2006 Chatbox Querido ISBN 90-451-0317-6
2006 Hagedissie het bijzonderwonder Sebastiaan Van Doninck De Eenhoorn ISBN 90-5838-346-6
2006 Een griezelmeisje Isabelle Vandenabeele De Eenhoorn ISBN 90-5838-352-0
2006 Een verhaal met een tong Lemniscaat / Kidsbibliotheek ISBN 90-5637-835-X
2007 Kleinvader Ingrid Godon Querido ISBN 978-90-451-0384-6 2007 Großvater, Kleinvater Carlsen ISBN 978-3-551-51696-1 Rolf Erdorf
2007 Waar kunnen we hier een standbeeld krijgen? Peter van Dongen Querido ISBN 978-90-451-0426-3
2007 Vanwege de liefde Klaas Verplancke De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-401-0
2007 Een miljoen vlinders Carll Cneut De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-434-8 2007 Zwei Millionen Schmetterlinge Boje ISBN 978-3-414-82087-7 Rolf Erdorf
2007 De Hamburger Files Averbode ISBN 978-90-317-2507-6
2007 Winterhaas Sebastiaan Van Doninck Blue in Green ISBN 978-90-77065-75-4
2008 Voor jou, voor wie anders Martijn van der Linden Lemniscaat ISBN 978-90-477-0083-8
2008 De groeten van Superguppie Fleur van der Weel Querido ISBN 978-90-451-0566-6 Lyrik für Kinder
2008 De gelukvinder Querido ISBN 978-90-451-0591-8 2011 Der Glücksfinder Carlsen ISBN 978-3-551-58215-7 Rolf Erdorf Text zusammen mit Anoush Elman
2008 Opa laat zijn tenen zien Floor de Goede Querido ISBN 978-90-451-0655-7
2008 Django heet Django Lilian Brøgger De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-497-3
2008 Wie wil er met ons trouwen? Peter van Dongen Querido ISBN 978-90-451-0738-7
2009 Django en de papegaai Lilian Brøgger De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-538-3
2009 Onder schot Leopold ISBN 978-90-258-5525-3
2009 Welterusten iedereen Sebastiaan Van Doninck De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-564-2
2009 Ajax wint altijd Louis van der Vuurst (Fotos) Querido ISBN 978-90-451-0991-6
2009 Fluit zoals je bent – gedichten Carll Cneut Querido, De Eenhoorn ISBN 978-90-451-1046-2 2012 Hier wohnt mein Glück – Gedichte für Kinder und Erwachsene Bloomsbury ISBN 978-3-8270-5536-1 Deutsche Fassung herausgegeben von Edward van de Vendel und Natalie Tornai
2010 Draken met stekkers Floor de Goede Querido ISBN 978-90-451-1038-7
2010 Hoera voor Superguppie! Fleur van der Weel Querido ISBN 978-90-451-1089-9 Lyrik für Kinder
2010 Sofie en de pinguïns Floor de Goede (Illustration), Ype + Willem (Fotografie) Querido ISBN 978-90-451-1131-5
2011 Toen kwam Sam Philip Hopman Querido ISBN 978-90-451-1241-1 2013 Ein Hund wie Sam Carlsen ISBN 978-3-551-55647-9 Rolf Erdorf erschien im August 2013 in deutscher Übersetzung
2011 De duif die niet kon duiken Alain Verster De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-691-5 2012 Die Taube, die sich nicht traute Gerstenberg ISBN 978-3-8369-5419-8 Rolf Erdorf
2011 De dokter en het leger van Davy Pieter Van Eenoge De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-724-0
2012 De raadsels van Sam Philip Hopman Querido ISBN 978-90-451-1325-8
2012 Dertien rennende hertjes Mattias De Leeuw De Eenhoorn ISBN 978-90-5838-796-7 2014 Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche Gerstenberg
2012 Sofie en het vliegende Jongetje Floor de Goede (Illustration), Ype + Willem (Fotos) Querido ISBN 978-90-451-1377-7
2012 Hallo Fleur van de Weel Stichting ISBN 978-90-5965-169-2
2013 Het hondje dat nino niet had Anton Van Hertbruggen De Eenhoorn 2015 Der Hund, den Nino nicht hatte Bohem Press ISBN 978-3-85581- 552-4 Rolf Erdorf
2013 Mijn fijne geluidenboekje Mattias De Leeuw De Eenhoorn
2013 Vrouwen zijn de baas van de wereld (en ik heb het bewijs) Jelle Kindt De Eenhoorn

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festivalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.djlp.jugendliteratur.org/datenbanksuche/kinderbuch-2/artikel-was_ich_vergessen_habe-755.html
  2. Opa ist der Beste. In: nzz.ch. 28. Oktober 2007, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  3. Menzel: Die LUCHS-Jury empfiehlt außerdem. In: Die Zeit. Nr. 48/2008 (online).
  4. http://www.fr-online.de/literatur/trotzender-mops--ein-spar-ohne-schwein,1472266,2756200.html
  5. http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/kinderbuch/das-jugendbuch-der-gluecksfinder-hoffnung-bis-zuletzt-11585769.html