Eliane (Sängerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eliane (2018)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Like the Water
  CH 4 Platin 03.06.2012 (47 Wo.)
Venus & Mars
  CH 3 Gold 01.12.2013 (20 Wo.)
Bright Lights
  CH 2 19.12.2014 (23 Wo.)
Slow Motion
  CH 1 05.11.2017 (21 Wo.)
Singles[1]
Tik Tok
  CH 31 19.08.2012 (3 Wo.)
Love Love Love
  CH 69 02.12.2012 (1 Wo.)
Venus & Mars
  CH 41 01.12.2013 (1 Wo.)
Leave a Light On
  CH 31 14.12.2014 (1 Wo.)
Flawless
  CH 59 05.11.2017 (1 Wo.)

Eliane (* 28. Juni 1990 in Hochdorf LU; vollständiger Name Eliane Müller[2]) ist eine Schweizer Musikerin aus Luzern. Sie gewann 2012 die zweite Ausgabe der Castingshow Die grössten Schweizer Talente.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit fünf Jahren begann Eliane Müller mit dem Klavierunterricht. Später sang sie auf Privatfeiern und Festen und auch bei grösseren Veranstaltungen. Vor ihrer Teilnahme an Die grössten Schweizer Talente hatte sie auch schon bei der Hochzeit der TV-Jurorin Christa Rigozzi gesungen.[3] Als sie 2012 mit 21 Jahren an der Castingshow teilnahm, überzeugte sie mit gefühlvollen Liedern, bei denen sie sich selbst am Klavier begleitete, das Publikum, das sie ins Finale und mit deutlichem Vorsprung zum Sieg wählte.

Bereits zwei Monate nach dem Wettbewerb veröffentlichte die Luzernerin ihr erstes Album mit dem Titel Like the Water, das sie grossenteils selbst zusammen mit Georg Schlunegger von Hitmill geschrieben hat. Das Debütalbum stieg bis auf Platz vier der Schweizer Hitparade und hielt sich monatelang in der Hitliste.[4] Ausserdem erreichte es Gold-Status.[5] Als es sich am 1. Dezember 2013 in seiner 45. Chartwoche befand, war ihr zweites Album Venus & Mars bereits fertiggestellt und veröffentlicht. Es stieg auf Platz drei in die Hitparade ein.[1]

2012 schloss Eliane Müller ihr Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften in Lugano ab.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • Like the Water (2012)
  • Venus & Mars (2013)
  • Bright Lights (2014)
  • Slow Motion (2017)

Lieder

  • Tik Tok (2012)
  • Love Love Love (2012)
  • Venus & Mars (2013)
  • Leave a Light On (2014)
  • Flawless (2017)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chartdiskografie Schweiz
  2. Eintrag im Pop Lexikon (Memento des Originals vom 1. Januar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radioswisspop.ch, Radio Swiss Pop, abgerufen am 31. Dezember 2013
  3. Die letzten Finalisten stehen fest, Katja Fischer, Schweizer Illustrierte, 11. März 2012
  4. Eliane Müller live in Hochdorf, Christina Uebelhart, students.ch, 11. März 2013
  5. DGST-Siegerin Eliane Müller kehrt zurück, Blick.ch, 11. November 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eliane Müller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien