Elitserien 1933/34

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elitserien
◄ vorherige Saison 1933/34 nächste ►
Meister: Hammarby IF
Absteiger: IFK Stockholm
Djurgårdens IF
• Elitserien

Die Saison 1933/34 war die siebte Spielzeit der Elitserien, der höchsten schwedischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde Hammarby IF. Der IFK Stockholm und Djurgårdens IF stiegen in die zweite Liga ab.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierte jeder der acht Mannschaften insgesamt 14 Spiele. Der Erstplatzierte der Hauptrunde wurde Meister. Die beiden Letztplatzierten stiegen direkt in die zweite Liga ab. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Hammarby IF 14 11 0 3 41 20 22
2. AIK Solna 14 9 2 3 38 12 20
3. Södertälje SK 14 9 2 3 29 16 20
4. UoIF Matteuspojkarna 14 8 0 6 19 21 16
5. IK Göta 14 7 1 6 30 19 15
6. Nacka SK 14 4 2 8 15 27 10
7. IFK Stockholm 14 1 3 10 11 41 7
8. Djurgårdens IF 14 2 0 12 12 39 4

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]