Ella Rumpf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ella Rumpf

Ella Rumpf (* 4. Februar[1] 1995 in Paris) ist eine schweizerisch-französische Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ella Rumpf wurde 1995 als Tochter eines Schweizers und einer Französin in Paris geboren und wuchs dann zweisprachig in Zürich auf. Ihr Schauspieldebüt gab sie 2011 in einer kleinen Rolle in Friederike Jehns Film Draussen ist Sommer. Dies motivierte sie, von 2013 bis 2015 in London das Giles Foreman Centre for Acting zu besuchen und eine Schauspiel-Karriere anzustreben.[2][3]

In Simon Jaquemets mehrfach ausgezeichnetem Erstlingswerk Chrieg übernahm sie 2014 mit kahlgeschorenem Haupt die Rolle der schwererziehbaren Ali.[4] Nach ihrer Schauspielausbildung folgten eine Nebenrolle im Tatort, der französische Kannibalen-Horrorfilm Raw (2016) sowie die Rolle der toughen Tiger in Jakob LassTiger Girl. In Lindenberg! Mach dein Ding (2020) spielte sie die im Song „Cello“ von Udo Lindenberg verewigte Jugendliebe des Titelhelden. Zudem spielte sie die weibliche Hauptrolle in der ebenfalls 2020 ausgestrahlten Netflix-Serie Freud über den österreichischen Begründer der Psychoanalyse.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikvideo:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ella Rumpf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://instagram.com/p/yrBLXKxA-m/ 00:14 – 4. Feb. 2015 – https://twitter.com/annabelle_mag/status/562886869621694464
  2. Ella Rumpf @ SPIELKIND. In: SPIELKIND. (spiel-kind.com [abgerufen am 1. April 2017]).
  3. Schauspielerin Ella Rumpf: So lebt sie in London. Schweizer Radio und Fernsehen SRF, abgerufen am 1. April 2017 (Schweizer Hochdeutsch).
  4. Interview mit Shootingstar Ella Rumpf. In: Interview mit Shootingstar Ella Rumpf | annabelle.ch. (annabelle.ch [abgerufen am 1. April 2017]).