Elliott Abrams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elliott Abrams, Pressekonferenz im US-Außenministerium als Sondergesandter für Venezuela (März 2019)

Elliott Abrams (* 24. Januar 1948) ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Autor und Diplomat, der als Republikaner in außenpolitischen Positionen für die US-Präsidenten Ronald Reagan, George H. W. Bush, George W. Bush und Donald Trump tätig war. Abrams gilt als neokonservativ[1] und als ein Protegé des Milliardärs Sheldon Adelson.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine politische Laufbahn begann als Referent von Kongressabgeordneten und Senatoren – als solcher versuchte er zeitweise auf die Demokraten Henry „Scoop“ Jackson und Patrick Moynihan Einfluss zu gewinnen, die ihn als Verhandlungsführer für Mikronesien vorübergehend kaltstellten –, er wurde aber unter Ronald Reagan mit „Menschenrechten“ und der Mittelamerika-Politik betraut und stieg unter George Bush Senior zum Sonderbeauftragten des Präsidenten und zum Mitglied des Nationalen Sicherheitsrats auf. In dieser Position wurde er zum Fürsprecher des rechtsextremen Putschisten Efraín Ríos Montt und anderer Diktatoren in Mittelamerika, darunter auch Montts Amtsnachfolger Marco Vinicio Cerezo Arévalo, und von dem, was diese als antikommunistischen Krieg auffassten: Folter, Verschwindenlassen, Vergewaltigung, Massenerschießung und Vertreibung.[2]

Elliot Abrams war in verschiedener Weise – in der Funktion als Abteilungsleiter im Außenministerium[3] – in die Iran-Contra-Affäre verstrickt[4] und bekannte sich dafür schuldig. Er wurde wegen Irreführung des Kongresses zu zwei Jahren auf Bewährung und einhundert Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt, zudem verlor er seine Anwaltszulassung in Washington D.C. 1992 wurde er von George H. W. Bush begnadigt.[5]

Unter George H. W. Bush war Abrams stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten.[6] Parteiintern war Abrams zunächst als Kritiker Donald Trumps aufgefallen, ließ sich dann aber von ihm einbinden. Am 25. Januar 2019 wurde er von Mike Pompeo zum US-Sonderbeauftragten für die „Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela“ ernannt. Laut dem Guardian hatte Abrams Kenntnis von dem venezolanischen Putschversuch gegen Hugo Chávez im Jahr 2002.[7]

Denkfabriken und Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war bis 2019 senior fellow der Denkfabrik Council on Foreign Relations[8] und war von 2014 bis 2019 Vorstandsmitglied der Denkfabrik National Endowment for Democracy.[9][10]

Elliot Abrams war mit Rachel Abrams (gestorben 2013), der Tochter von Midge Decter und Stieftochter von Norman Podhoretz, verheiratet.[11] Er ist jüdischer Herkunft und in politisch konservativen jüdischen Organisationen engagiert.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Elliott Abrams – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Foreign Policy. Elliott Abrams, prominent D.C. neocon, named special envoy for Venezuela, politico.com vom 25. Januar 2019
  2. a b c Eric Alterman: Die Karriere des Elliot Abrams – Unter Reagan half er Stellvertreterkriege in Mittelamerika anzuzetteln, nun ist er Trumps Sonderbeauftragter für Venezuela. In: Barbara Bauer (Hrsg.): Le Monde diplomatique. Nr. 3/25. TAZ/WOZ, März 2019, ISSN 1434-2561, S. 15.
  3. Tower-Bericht entlarvt Praktiken beim Iran-Contra-Geschäft, abendblatt.de vom 28. Februar 1987
  4. Elliott Abrams bristles at Rep. Ilhan Omar's 'attack' for his Iran-Contra role , eu.usatoday.com vom 14. Februar 2019
  5. Walsh Iran / Contra Report – Summary of Prosecutions, fas.org
  6. Syrien-Angriff. Amerikaner halten Obamas Kriegskurs für falsch, Neokonservative finden kaum Gehör. zeit.de vom 28. August 2013, S. 2
  7. Ed Vulliamy: Venezuela coup linked to Bush team. Specialists in the 'dirty wars' of the Eighties encouraged the plotters who tried to topple President Chavez, theguardian.com vom 21. April 2002
  8. Expert Bio. Elliott Abrams is on leave., cfr.org, abgerufen am 14. März 2019
  9. Executive Profile. Elliott Abrams , bloomberg.com, abgerufen am 14. März 2019
  10. On Leave:Elliot Abrams, abgerufen am 14. März 2019
  11. Who is Elliott Abrams and why is Ilhan Omar attacking him?, jpost.com vom 15. Februar 2019