Endrio Leoni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endrio Leoni Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 22. August 1968
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Karriereende 2002
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge

Scheldeprijs 2000, 2001

Giro d’Italia
1992 zwei Etappen
1994 zwei Etappen
Vuelta a España
1994 eine Etappe
Letzte Aktualisierung: 9. April 2018

Endrio Leoni (* 22. August 1968 in Dolo) ist ein ehemaliger italienischer Radsportler.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986 errang Endrio Leoni gemeinsam mit Gianluca Bortolami, David Solari und Fabio Baldato bei den Bahnweltmeisterschaften der Junioren die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung. Zwei Jahre später erhielt er seinen ersten Profivertrag bei der italienischen Mannschaft G.S. Zalf-Euromobil-Fior.

Seinen ersten großen Erfolg errang Leoni beim Giro d’Italia, als er zwei Etappen für sich entschied. Zwei Jahre später gewann er die erste Etappe des Giro und trug einen Tag lang das das Maglia rosa. Insgesamt errang er im Laufe seiner Laufbahn insgesamt 20 Profi-Siege, darunter 1994 eine Etappe der Vuelta 1994 und vier Etappen von Tirreno–Adriatico und in den Jahren 2000 und 2001 den Halbklassiker Scheldeprijs. 13-mal startete er bei Grand Tours, konnte er nur zweimal den Giro beenden, bei den anderen Rundfahrten gab er vorzeitig auf. Im Mai 2002 beendete er seine aktive Laufbahn.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986
1992
1993
1994
1997
1999
2000
2001
2002

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001
Pink jersey Giro d’Italia 133 DNF 106 DNF - - DNF DNF - - DNF
Yellow jersey Tour de France - - - - - - - - - - -
red jersey Vuelta a España - - - DNF - - - - DNF DNF DNF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]