Fabio Baldato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabio Baldato

Fabio Baldato (* 13. Juni 1968 in Lonigo) ist ein italienischer Sportlicher Leiter im Radsport und ehemaliger Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabio Baldato begann 1991 seine Karriere als Radprofi und fuhr seitdem unter anderem für Fassa Bortolo und Alessio-Bianchi. 2006 fuhr er für das italienische Professional Continental Team Tenax Salmilano, das eine irische Lizenz besaß. Ab 2007 war er wieder in der ProTour vertreten und fuhr für Lampre-Fondital.

Zweimal − 1988 und 1996 − startete Baldato bei Olympischen Spielen. 1988 in Seoul belegte er gemeinsam mit dem italienischen Team (Ivan Beltrami, Gianpaolo Grisandi, David Solari und Fabrizio Trezzi) Rang sechs in der Mannschaftsverfolgung auf der Bahn, acht Jahre später in Atlanta Rang sieben im Straßenrennen.

Zu Baldatos größten Erfolgen zählen die Siege bei Rund um den Henninger-Turm, der Coppa Bernocchi, bei Rund um die Nürnberger Altstadt und beim Étoile de Bessèges. Außerdem gewann er Etappen bei allen drei großen Landesrundfahrten gewinnen sowie bei Paris–Nizza, der Polen-Rundfahrt und der Österreich-Rundfahrt. Baldato, der seine Karriere eigentlich mit dem Klassiker Paris–Tours beenden wollte, gab aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs, den er sich bei der ENECO Tour 2008 zuzog, bereits Ende August jenes Jahres seinen Rücktritt bekannt.[1]

Berufliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner aktiven Karriere wurde Baldato einer der Sportlichen Leiter des UCI WorldTeams BMC Racing Team.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabio Baldato bei der Euskal Bizikleta 2007

1993

1994

1995

1996

1998

2000

  • eine Etappe bei Paris-Nizza

2003

2004

  • zwei Etappen Polen-Rundfahrt

2006

2007
  • eine Etappe Österreich-Rundfahrt

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008
Pink jersey Giro d’Italia DNF DNF - - - - - DNF 79 - 76 - 130 - - 109
Yellow jersey Tour de France - - DNF 63 DNF DNF - - 81 132 DNF 135 - - - -
red jersey Vuelta a España - - - DNF - - - - - DNF - - 116 - - -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fabio Baldato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Baldato erklärt Rücktritt. In: radsport-news.com. 22. August 2008, abgerufen am 23. November 2015.
  2. Baldato und Savary neue Sportliche Leiter bei BMC Racing. In: radsport-news.com. 16. November 2009, abgerufen am 23. November 2015.