Energy Digital

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
Energy Digital
Senderlogo
Hörfunksender (privat)
Programmtyp CHR
Empfang DAB+ & Internetradio
Empfangsgebiet Bundesweit
Sendestart 1. August 2011
Liste von Hörfunksendern
Website

Energy Digital (kurz Energy, ehemals: Energy DAB+) ist ein privater Hörfunksender aus Berlin und gehört zur französischen NRJ Group. Er sendet seit seinem Sendestart am 1. August 2011 via DAB+ und per Webradiostream. Der Sender ist Teil des ebenfalls am 1. August 2011 gestarteten DAB+-Bundesmux und ist über den Kanal 5C (= 178,3 MHz) zu empfangen.[1][2][3] Für den Empfang via DAB+ wird ein DAB+-taugliches Radio oder ein DAB+-tauglicher USB-Stick benötigt.

Energy Digital sendete anfangs unmoderierte Musikstrecken in Rotation. Diese wurden nachts einmal in der Stunde, tagsüber alle 30 Minuten von Nachrichten unterbrochen. Zudem wurden moderierte Best-Of-Sendungen anderer deutscher NRJ-Stationen in das Programm eingestreut. Des Weiteren sendete der Sender samstags von 14:00 bis 16:00 Uhr die NRJ Euro Hot 30, ein Best-Of der Hits aller europäischen Energy-Sender.[4] Ab 2012 wurde auf dem Sender ausschließlich Musik gesendet, die gelegentlich durch Energy-Rubriken, wie zum Beispiel dem „Energy DVD-Tipp“ oder „Die letzten Geheimnisse der Menschheit“ unterbrochen wurde. Die Playlist des Senders wird jeden Donnerstag mit neuen, aktuellen Songs aktualisiert.

Ehemaliges Sendefenster von sport1.FM auf Energy DAB+ Vom 19. Juli 2013 an wurde auf Energy DAB+ ein Programmfenster von sport1.FM mit Liveübertragungen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga, des DFB-Pokals und von deutschen Länderspielen sowie deutschen Champions- und Euroleague-Begegnungen gesendet. Die Sendezeiten dieses Sendefensters waren zu denn Spielzeiten Freitag bis Montag:[5] Zum Start der Fußball-Bundesliga Saison 2016/2017 wurde die Kooperation mit sport1.FM beendet.[6]

Seit Anfang 2016 hat Energy Digital auf Grund des Erfolges von DAB+ sein Programm geändert. Es gibt nun von Montag bis Sonntag ein moderiertes Vollprogramm.[7] Dieses kommt aus Berlin. Nachrichten laufen dort montags bis freitags von 05:30 bis 19:30 Uhr. Es werden stündlich immer gegen halb Nachrichten gesendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radiowoche.de: Neu und jetzt bundesweit empfangbar: ENERGY goes Digital Ab 1. August über Digitalradio (Memento vom 8. Oktober 2011 im Internet Archive)
  2. Neu und jetzt bundesweit empfangbar: ENERGY goes Digital. In: RADIOSZENE. 1. August 2011, abgerufen am 18. August 2019 (deutsch).
  3. SAT News.de: NRJ geht mit „Energy DAB+“ bundesweit an den Start – Erste Details (Memento vom 14. Dezember 2013 im Internet Archive)
  4. Energy.de – Ab sofort: Energy DAB+ startet brandaktuelle Nachrichten und die NRJ EURO HOT 30 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de
  5. radiowoche.de: SPORT1.fm über DAB+ – Kooperation mit ENERGY (Memento vom 21. Dezember 2013 im Internet Archive)
  6. Sport1.fm überträgt Bundesliga nicht via DAB Plus. (digitalfernsehen.de [abgerufen am 28. Dezember 2016]).
  7. Programmplan. 20. Juni 2016, abgerufen am 18. August 2019.