Energy Rheinland-Pfalz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Energy Rheinland-Pfalz (auch NRJ Rheinland-Pfalz genannt) war ein privater Hörfunksender, der vom 8. Januar 1996 bis zum 31. Dezember 1997 auf fünf UKW-Frequenzen in Rheinland-Pfalz ein jugendorientiertes Programm (CHR) sendete. 1998 übernahm Rockland Radio diese Frequenzen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NRJ Rheinland-Pfalz entstand Anfang 1996 als Ableger des französischen Radiosenders NRJ, nachdem die Lizenzen für die UKW-Stützfrequenzen von Star Sat Radio und RadioRopa in Rheinland-Pfalz ausliefen. Nach einer unmoderierten Testphase im Januar 1996 begannen im April desselben Jahres die offiziellen Programme mit eigenem Moderatorenteam. Der Sender spielte erstmals das CHR-Format in Rheinland-Pfalz und erlangte u. a. mit der Energy-Welcome-Tour Beliebtheit in den Sendegebieten. Ende Dezember 1997 musste NRJ das Programm beenden und im Folgejahr die Frequenzen an Rockland Radio übergeben, da die Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter in Ludwigshafen am Rhein dies (trotz kleiner Mehrheit für NRJ) beschloss.

Sendegebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem wurde das Programm in rheinland-pfälzischen Kabelnetzen und über Astra Digital Radio übertragen.

Ehemalige Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nik Breiden
  • Jens Weidner
  • Frank Wornath
  • Daniel Möller
  • Thorsten Kremers
  • Tim Baas
  • Dieter Döring
  • Olli Briesch
  • Paddy Gerhardus
  • Alexander Kuszka

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]