Escondido (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Escondido
Spitzname: The Hidden City; The Heart of San Diego North; City of Esco
Das Escondido Transit Center
Das Escondido Transit Center
Lage in Kalifornien
Escondido (Kalifornien)
Escondido
Escondido
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

San Diego County

Koordinaten: 33° 7′ N, 117° 5′ W33.124722222222-117.08083333333197Koordinaten: 33° 7′ N, 117° 5′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 143.911 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.510,1 Einwohner je km²
Fläche: 95,8 km² (ca. 37 mi²)
davon 95,3 km² (ca. 37 mi²) Land
Höhe: 197 m
Postleitzahlen: 92025-92027, 92029
Vorwahl: +1 760, 442
FIPS:

06-22804

GNIS-ID: 1652706
Webpräsenz: www.ci.escondido.ca.us
Bürgermeister: Lori Holt Pfeiler

Escondido ist eine Stadt im San Diego County im US-Bundesstaat Kalifornien und liegt unweit der Pazifikküste. Gemäß dem Zensus von 2010 hat sie 143.911 Einwohner.[1]

Der spanische Ortsname bedeutet „abgelegen“, sowie im weiteren Sinne auch „geheim, verborgen“[2].

Geographie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Escondido liegt auf den geografischen Koordinaten 33°7'29" Nord, 117°4'51" West.[3] Das Stadtgebiet umfasst ca. 95,8 km², welches zu ca. 99,5 % aus Landfläche besteht, und befindet sich an der Interstate 15 sowie der California State Route 78.[1]

Klima[Bearbeiten]

Escondido, Kalifornien
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
86
 
20
6
 
 
80
 
21
7
 
 
84
 
21
8
 
 
26
 
24
10
 
 
6.9
 
25
12
 
 
2.8
 
29
14
 
 
1.8
 
31
16
 
 
0.5
 
32
17
 
 
5.6
 
31
16
 
 
11
 
27
13
 
 
34
 
23
8
 
 
45
 
21
5
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: IDcide Weather
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Escondido, Kalifornien
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 20,3 20,8 21,3 23,8 25,3 28,7 31,4 31,7 30,5 27,2 23,3 20,7 Ø 25,4
Min. Temperatur (°C) 5,8 6,9 8,2 9,9 12,4 14,4 16,4 17,3 16,2 12,7 7,9 5,3 Ø 11,1
Niederschlag (mm) 85,6 80,3 83,8 26,4 6,9 2,8 1,8 0,5 5,6 11,2 33,5 45,2 Σ 383,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
20,3
5,8
20,8
6,9
21,3
8,2
23,8
9,9
25,3
12,4
28,7
14,4
31,4
16,4
31,7
17,3
30,5
16,2
27,2
12,7
23,3
7,9
20,7
5,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
85,6
80,3
83,8
26,4
6,9
2,8
1,8
0,5
5,6
11,2
33,5
45,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet von Escondido wurde ursprünglich von dem Stamm der Luiseño besiedelt, die Zeltplätze und Dörfer entlang des Bachs, der durch die Gegend fließt, errichteten. Sie gaben dem Ort den Namen Mehel-om-pom-pavo.

Spanien kontrollierte das Land vom späten 18. Jahrhundert bis zum frühen 19. Jahrhundert und errichtete in dieser Zeit zahlreiche Missionen, um die ansässigen Ureinwohner zu konvertieren. Als Mexiko seine Unabhängigkeit von Spanien erklärte, wurde das Gebiet in großflächige Ranchs aufgeteilt.

Im Jahr 1846 wurde im Zuge des Mexikanisch-Amerikanischen Kriegs südöstlich von Escondido die Schlacht von San Pasqual ausgetragen.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Anacani, Sänger beim Lawrence Welk-Orchester
  • Tom Anderson: Mitgründer von MySpace
  • Lester Bangs, Rockmusik-Kritiker
  • Ken Block, Rallyfahrer und Gründer von DC Shoes
  • Benjamin Britten, englischer Komponist
  • Pete Coscarart, ehemaliger Spieler der Brooklyn Dodgers
  • Gavvy Cravath, rechter Außenfeldspieler der Philadelphia Phillies
  • Richard Denning, Schauspieler
  • Robert Klark Graham, Eugeniker und Erfinder, Gründer des Repository for Germinal Choice
  • Brittany Hogan, ehemalige Miss California
  • Randy Johnson, ehemaliger Major-League-Spieler bei den Atlanta Braves
  • Jacque Jones, ehemaliger Baseballspieler der Minnesota Twins
  • Jovan Kirovski, Fußballspieler bei Los Angeles Galaxy
  • Jim Londos, ehemaliger Profiweltmeister im Ringen
  • Shannon MacMillan, Profi-Fußballspielerin
  • Mark Redman, Profi-Baseballspieler
  • Steve Reeves, Bodybuilder
  • Travis Ryan, Frontsänger von Cattle Decapitation
  • Brett Salisbury, College Quarterback und Autor von The Transform Diet
  • Sean Salisbury, ehemaliger ESPN-Moderator und ehemaliger NFL-Quarterback
  • Riley Steele, Pornodarstellerin
  • Jon Paul Steuer, ehemaliger Filmschauspieler
  • Randy Vasquez, Schauspieler
  • Eric Weddle, Spieler der San Diego Chargers
  • Harold Bell Wright, Autor der 1920er und 1930er Jahre
  • Andrea Zittel, zeitgenössische Künstlerin

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b U. S. Zensus 2010. United States Census Bureau, 1. April 2010, abgerufen am 29. Dezember 2011 (englisch).
  2. Pons.eu: escondido
  3. U.S. Gazetteer: 2010, 2000, and 1990. United States Census Bureau, 13. Juli 2011, abgerufen am 29. Dezember 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]