Oceanside (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oceanside
Rathaus in Oceanside
Rathaus in Oceanside
Lage in Kalifornien
San Diego County California Incorporated and Unincorporated areas Oceanside Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1888
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: San Diego County
Koordinaten: 33° 13′ N, 117° 20′ WKoordinaten: 33° 13′ N, 117° 20′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner:
– Metropolregion:
167.086 (Stand: 2010)
4.922.723 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 1.589,8 Einwohner je km2
Fläche: 107,7 km2 (ca. 42 mi2)
davon 105,1 km2 (ca. 41 mi2) Land
Höhe: 20 m
Postleitzahlen: 92049, 92051, 92052, 92054, 92056-92058
Vorwahl: +1 760
FIPS: 06-53322
GNIS-ID: 1652761
Website: www.ci.oceanside.ca.us
Bürgermeister: Jim Wood
Oceanside Pier.jpg
Der Pier am Strand

Oceanside ist eine Stadt im San Diego County im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie ist mit 167.086 Einwohnern (Stand der Volkszählung 2010) die drittgrößte Stadt im San Diego County. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 107,7 km². Oceanside liegt etwa 55 Kilometer nördlich von San Diego und 130 Kilometer südlich von Los Angeles an der Interstate 5 und der California State Route 76.

Von der südöstlich angrenzenden Nachbarstadt Carlsbad ist Oceanside vor allem durch die Buena Vista Lagoon getrennt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich von amerikanischen Ureinwohnern besiedelt, erreichten 1769 die ersten europäischen Siedler die Gegend um Oceanside. Spanische Missionare gründeten 1798 am San Luis Rey River die Mission San Luis Rey de Francia. Am 3. Juli 1888 wurde Oceanside offiziell von Andrew Jackson Myers gegründet. Im 20. Jahrhundert wuchs die Bedeutung von Oceanside als Urlaubs- und Erholungsort. 1942 wurde der Marinestützpunkt Marine Corps Base Camp Pendleton gegründet, was in Oceanside zu einem erheblichen Bevölkerungszuwachs durch die Beschäftigen des Marinestützpunktes führte.[1]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während von November bis April durchschnittlich 42,1 mm an Niederschlag fallen, führt das semiaride Klima in den Monaten Mai bis Oktober zu einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von rund 5 mm. Im Jahr fallen rund 282,7 mm Niederschlag. Die durchschnittliche Temperatur im Jahr liegt bei 16,1 °C.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Oceanside Pier, erbaut 1888, ist mit 592 Metern der längste, hölzerne Pier an der US-amerikanischen Westküste.
  • Das historische Quartier des Rosicrucian Fellowships im Bezirk Mount Ecclesia ist bekannt für seine Architektur und für seine Gärten.
  • Das California Surf Museum, welches 1986 eröffnet wurde, zeigt unter anderem Surfbretter aus verschiedenen Jahrzehnten.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oceanside führt Städtepartnerschaften mit:

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Oceanside Pier ist traditionell der Startpunkt des Race Across America, einem Radrennen quer durch die USA.

Seit 2000 wird in Oceanside jährlich im März der Triathlon-Bewerb Ironman 70.3 California ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. City of Oceanside, California - History. Abgerufen am 19. März 2017 (englisch).
  2. Intellicast - Oceanside Historic Weather Averages in California (92057). Abgerufen am 18. März 2017 (englisch).
  3. US-Japan Sister Cities by State | Asia Matters for America by the East-West Center. Abgerufen am 18. März 2017.