Eugen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eugen (altgriechisch εὐγενής eugenēs „der gut Entstandene“, „Wohlgeborene“; aus εὖ ‚gut‘ und γίγνομαι gígnomai ‚werden‘, ‚entstehen‘) ist ein männlicher Vorname, der auf das griechische Eugénios (Εὐγένιος) zurückgeht.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • männlich: aramäisch Augin, deutsch Eugen, schweiz. Geni (Kurzform), engl. Eugene (Kurzform: Gene), Owen, franz. Eugène, span. u. ital. Eugenio, hebräisch יבגני, lateinisch Eugenius, russ. Jewgeni (Евгений), Evgeny in russischen Reisepässen nach der internationalen englischen Transkription, russ. Koseform Schenja, Schenka (Женя, Женька), ukr. Jewhen (Євген), ungar. Jenő (Diminutiv: Jenci), weißruss. Jaugen (Яўген), poln. Eugeniusz, poln. Koseform Gienek
  • weiblich: deutsch Eugenie, franz. Eugénie, span./ital./lat. Eugenia, griech. Ewjenia (Ευγενια), russ. Jewgenija oder Jewgenia (Евгения)

Päpste namens Eugen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patriarchen von Konstantinopel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eugen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eugen von Württemberg (1788–1857); Gemälde von George Dawe

Namensvariante Evgeny[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Eugen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen