Europäischer Filmpreis/Bester künstlerischer Beitrag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

2006 wurde erstmals bei den Europäischen Filmpreisen der Preis für einen besonderen künstlerischen Beitrag (Prix D'Exellence) vergeben. Für die bevorstehende Verleihung im Jahr 2010 wurde angekündigt, den Prix d’Excellence durch Kategorien für das beste Produktionsdesign und den besten Schnitt zu ersetzen.[1]

Preisträger[Bearbeiten]

2006

Pierre Pell und Stéphane Rozenbaum für das Szenenbild von Science of Sleep – Anleitung zum Träumen (La science des rêves)


2007

Uli Hanisch – Szenenbild in Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders

Annette Focks, Jörg Höhne, Robin Pohle und Andreas Ruft – Ton in Vier Minuten
Didier Lavergne – Make-Up in La vie en rose (La Môme)
Francesca Sartori – Kostüme in Alatriste


2008

Magdalena Biedrzycka – Kostüme in Das Massaker von Katyn (Katyń)

Marton AghSzenenbild in Delta
Laurence Briaud – Schnitt in Un conte de Noël
Petter Fladeby – Ton in O’ Horten


2009

Brigitte Taillandier, Francis Wargnier, Jean-Paul Hurier und Marc Doisne – Ton in Ein Prophet (Un prophète)

Francesca Calvelli – Schnitt in Vincere
Catherine Leterrier – Kostüme in Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft (Coco avant Chanel)
Waldemar Pokromski – Maske in Der Baader Meinhof Komplex

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Pressemitteilung bei europeanfilmacademy.org, 2. Februar 2010 (aufgerufen am 7. März 2010)