Evangelisch-Lutherisches Dekanat Feuchtwangen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lutherrose.svg
Evangelisch-Lutherisches
Dekanat

Dekanatsamt in Feuchtwangen
Organisation
Dekanatsbezirk Feuchtwangen
Kirchenkreis Ansbach-Würzburg
Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Statistik
Pfarreien 9
Kirchengemeinden 13
Gemeindeglieder 15.450
Leitung
Dekan Martin Reutter
Anschrift des Dekanatsamts Hindenburgstraße 8
91555 Feuchtwangen
Webpräsenz www.dekanat-feuchtwangen.de

Das Evangelisch-Lutherische Dekanat Feuchtwangen ist eines der 19 Dekanate des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg. Amtierender Dekan ist Martin Reutter.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dekanatsbezirk Feuchtwangen gehörte größtenteils während der Reformationszeit zum Markgraftum Brandenburg-Ansbach. In Wieseth war Ansbach der Landesherr, das Patronat lag aber bei Freiherr von Seckendorff-Pfaff. 1538 wurde es ihm vom Bischof von Eichstätt entzogen. 1558 erhielt er es zurück. Wildenholz war damals im Besitz der Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst. In folgenden Jahren wurde in den Ortschaften die Reformation eingeführt: 1524 Feuchtwangen, 1528 Dentlein, Dorfgütingen, Mosbach mit Larrieden, Oberampfrach, Unterampfrach, 1530 das Kloster Sulz mit Dombühl, 1540 Breitenau, um 1545 Wildenholz, 1559 Wieseth. Am 26. Oktober 1556 wurde das markgräfliche Dekanat errichtet. Am 7. Dezember 1810 erfolgte der Übergang an Bayern.

Kirchengemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Dekanatsbezirk Feuchtwangen umfasst 13 Kirchengemeinden in neun Pfarreien, in denen 15.450 Gemeindeglieder leben. Im Folgenden sind die Pfareiien, ihrer Kirchengemeinden, sowie deren Kirchengebäude aufgeführt.

  • Pfarrei Breitenau
  • Pfarrei Dentlein am Forst
  • Pfarrei Dombühl
  • Pfarrei Feuchtwangen
  • Pfarrei Mosbach
    • Kirchengemeinde Mosbach, Michaelskirche
    • Kirchengemeinde Larrieden, Michaelskirche
  • Pfarrei Oberampfrach
  • Pfarrei Unterampfrach
  • Pfarrei Wieseth
    • Kirchengemeinde Wieseth, St. Wenzeslaus
  • Pfarrei Wildenholz

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Matthias Simon: Historischer Atlas von Bayern. Kirchliche Organisation, die evangelische Kirche. Kommission für Bayerische Landesgeschichte, München 1960.
  • Wolfgang Osiander: Die Reformation in Franken. Andreas Osiander und die fränkischen Reformatoren. Schrenk-Verlag, Gunzenhausen 2008, ISBN 978-3-924270-55-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Evangelisch-Lutherisches Dekanat Feuchtwangen – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.kirchenkreis-ansbach-wuerzburg.de/Feuchtwangen