Faustball-Weltmeisterschaft 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 10. Faustball-Weltmeisterschaft der Männer fand vom 25. bis 29. August 1999 in der Schweiz statt. Die Spiele wurden in Elgg, Vordemwald, Diepoldsau und Olten ausgetragen. Die Schweiz war damit nach 1979 zum zweiten Mal Ausrichter der Faustball-Weltmeisterschaft der Männer.[1]

Spielorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte Faustball-WM 1999


An vier Spielorten wurde die Faustball-Weltmeisterschaft 1999 ausgetragen. Nach der Vorrunde in Elgg und Vordemwald fanden in Diepoldsau die Qualifikationsspiele für die Endrunde statt. Diese wurde mit dem Finale vor 7.500 Zuschauern in Olten ausgetragen.


Die Spielorte im Überblick:

Spielort Spiele Anzahl Spiele Zuschauer
Vordemwald Vorrundenspiele Gruppe A 15 1.000
Elgg Vorrundenspiele Gruppe B 15 2.500
Diepoldsau Qualifikation für die Endrunde 4
Olten Halbfinals, Platzierungs- und Finalspiele 8 7.500


Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum ersten Mal nahm eine Faustball-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten an einer Weltmeisterschaft teil.

6 aus Europa DanemarkDänemark Dänemark DeutschlandDeutschland Deutschland ItalienItalien Italien
OsterreichÖsterreich Österreich SchweizSchweiz Schweiz TschechienTschechien Tschechien
3 aus Südamerika ArgentinienArgentinien Argentinien BrasilienBrasilien Brasilien ChileChile Chile
1 aus Nordamerika Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1 aus Afrika NamibiaNamibia Namibia
1 aus Asien JapanJapan Japan

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele der Gruppe A fanden in Vordemwald statt.

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 10 : 1 220 : 113 10 : 0
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 9 : 2 214 : 135 8 : 2
3 NamibiaNamibia Namibia 6 : 4 161 : 143 6 : 4
4 ItalienItalien Italien 4 : 6 147 : 173 4 : 6
5 TschechienTschechien Tschechien 2 : 8 124 : 187 2 : 8
6 JapanJapan Japan 0 : 10 85 : 200 0 : 10

Spielergebnisse

25.08.1999 Deutschland - Japan 2:0 (20:7, 20:5)
25.08.1999 Namibia - Tschechien 2:0 (20:11, 20:9)
25.08.1999 Brasilien - Italien 2:0 (20:7, 20:13)
25.08.1999 Namibia - Japan 2:0 (20:8, 20:11)
25.08.1999 Brasilien - Tschechien 2:0 (20:6, 20:8)
25.08.1999 Deutschland - Italien 2:0 (20:12, 20:11)
25.08.1999 Brasilien - Japan 2:0 (20:1, 20:4)
25.08.1999 Italien - Tschechien 2:0 (20:17, 20:14)
25.08.1999 Deutschland - Namibia 2:0 (20:8, 20:13)
26.08.1999 Italien - Japan 2:0 (20:11, 20:11)
26.08.1999 Deutschland - Tschechien 2:0 (20:5, 20:14)
26.08.1999 Brasilien - Namibia 2:0 (20:7, 20:13)
26.08.1999 Tschechien - Japan 2:0 (20:15, 20:12)
26.08.1999 Namibia - Italien 2:0 (20:13, 20:11)
26.08.1999 Deutschland - Brasilien 1:2 (22:20, 16:20, 16:20)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele der Gruppe B fanden in Elgg statt.

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich 10 : 0 200 : 101 10 : 0
2 SchweizSchweiz Schweiz 8 : 2 192 : 92 8 : 2
3 ArgentinienArgentinien Argentinien 6 : 4 162 : 160 6 : 4
4 DanemarkDänemark Dänemark 4 : 7 145 : 190 4 : 6
5 ChileChile Chile 3 : 8 137 : 194 2 : 8
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0 : 10 101 : 200 0 : 10

Spielergebnisse

25.08.1999 Schweiz - USA 2:0 (20:10, 20:5)
25.08.1999 Argentinien - Dänemark 2:0 (20:14, 20:13)
25.08.1999 Österreich - Chile 2:0 (20:7, 20:9)
25.08.1999 Argentinien - USA 2:0 (20:15, 20:13)
25.08.1999 Österreich - Dänemark 2:0 (20:6, 20:7)
25.08.1999 Schweiz - Chile 2:0 (20:4, 20:8)
25.08.1999 Österreich - USA 2:0 (20:6, 20:6)
25.08.1999 Chile - Dänemark 1:2 (12:20, 20:14, 12:20)
25.08.1999 Schweiz - Argentinien 2:0 (20:8, 20:6)
26.08.1999 Chile - USA 2:0 (20:5, 20:15)
26.08.1999 Schweiz - Dänemark 2:0 (20:5, 20:6)
26.08.1999 Österreich - Argentinien 2:0 (20:17, 20:11)
26.08.1999 Dänemark - USA 2:0 (20:13, 20:13)
26.08.1999 Argentinien - Chile 2:0 (20:15, 20:10)
26.08.1999 Schweiz - Österreich 0:2 (15:20, 17:20)

Entscheidungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikationsspiele fanden in Diepoldsau statt, das Halbfinale fand in Olten statt.

Qualifikationsspiele für das Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

27.08.1999 ItalienItalien Italien ChileChile Chile 2:0 (23:21, 20:13)
27.08.1999 DanemarkDänemark Dänemark TschechienTschechien Tschechien 1:2 (20:17, 16:20, 16:20)

Qualifikationsspiele für das Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

27.08.1999 DeutschlandDeutschland Deutschland ArgentinienArgentinien Argentinien 2:0 (20:16, 20:6)
27.08.1999 SchweizSchweiz Schweiz NamibiaNamibia Namibia 2:0 (20:10, 20:11)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

28.08.1999 BrasilienBrasilien Brasilien SchweizSchweiz Schweiz 2:0 (20:17, 20:15)
28.08.1999 OsterreichÖsterreich Österreich DeutschlandDeutschland Deutschland 0:2 (13:20, 13:20)

Platzierungs- und Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Platzierungs- und Finalspiele fanden in Olten statt.

Spiel um Platz 11
29.08.1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA JapanJapan Japan 2:0 (20:13, 20:18)
Spiel um Platz 9
29.08.1999 ChileChile Chile DanemarkDänemark Dänemark 2:1 (15:20, 20:13, 20:14)
Spiel um Platz 7
29.08.1999 ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien 2:0 (20:17, 20:15)
Spiel um Platz 5
29.08.1999 ArgentinienArgentinien Argentinien NamibiaNamibia Namibia 2:0 (20:18, 20:8)
Spiel um Platz 3
29.08.1999 OsterreichÖsterreich Österreich SchweizSchweiz Schweiz 3:0 (20:11, 20:8, 20:14)
Finale
29.08.1999 BrasilienBrasilien Brasilien DeutschlandDeutschland Deutschland 3:2 (20:18, 17:20, 17:20, 20:11, 25:23)

Schiedsrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acht Schiedsrichter aus vier Nationen leiteten die Begegnungen der Männer-Weltmeisterschaft 1999 in der Schweiz:

BrasilienBrasilien Brasilien
  • Felix Mauro
DeutschlandDeutschland Deutschland
  • Hans Rudloff
  • Udo Mehle
OsterreichÖsterreich Österreich
  • Wilhelm Zauner
  • Karl Hinterreiter
SchweizSchweiz Schweiz
  • Fritz von Aesch
  • Bruno Mahler
  • Rolf Bucher

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land
1. BrasilienBrasilien Brasilien
2. DeutschlandDeutschland Deutschland
3. OsterreichÖsterreich Österreich
4. SchweizSchweiz Schweiz
5. ArgentinienArgentinien Argentinien
6. NamibiaNamibia Namibia
7. ItalienItalien Italien
8. TschechienTschechien Tschechien
9. ChileChile Chile
10. DanemarkDänemark Dänemark
11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
12. JapanJapan Japan

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielplan und Ergebnisse aus "Faustball-Informationen" - Manfred Lux, Lüneburg