Felix Koslowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Koslowski (2018)

Felix Koslowski (* 18. März 1984 in Schwerin) ist ein deutscher Volleyballtrainer. Er trainiert seit 2013 den Schweriner SC und zudem ist er seit 9. November 2015 Bundestrainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Koslowski begann 1995 mit dem Volleyball beim heimischen Schweriner SC, wo er fünfmal Deutscher Jugendmeister wurde. Später spielte er bei den VolleyTigers Ludwigslust. Auch im Beachvolleyball spielte Koslowski bis 2005 auf zahlreichen nationalen Turnieren. Seit 2003 war er Co-Trainer beim Bundesligisten Schweriner SC, wo er mit Tore Aleksandersen zusammenarbeitete. Mit Schwerin wurde Koslowski 2006 Deutscher Meister und DVV-Pokalsieger. 2007 wurde er Deutscher Vizemeister und erneut DVV-Pokalsieger. 2008 ging Koslowski nach Italien und arbeitete auch hier als Co-Trainer in Chieri und ab 2009 beim Champions-League-Sieger Volley Bergamo. Von 2010 bis 2013 war Felix Koslowski als Nachfolger von Jean-Pierre Staelens Cheftrainer der Bundesligamannschaft vom VfB 91 Suhl.[1] Parallel zu seiner Vereinsarbeit holte ihn 2006 der Bundestrainer Giovanni Guidetti als Co-Trainer in den Stab der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, mit der er bei der EM 2011 und EM 2013 Vizeeuropameister wurde.

2013 wurde Koslowski vom Deutschen Meister Schweriner SC als Nachfolger des Niederländers Teun Buijs als Cheftrainer verpflichtet. Nach drei Jahren ohne Titelgewinn, gelang Koslowski mit den Schwerinerinnen erstmals 2017 der Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Im Oktober 2017 folgte der Sieg im VBL-Supercup gegen Allianz MTV Stuttgart.

Seit dem 9. November 2015 ist Koslowski zusätzlich Trainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Felix Koslowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Felix Koslowski neuer Trainer in Suhl. Dieter Nagel, 2. Juli 2010, abgerufen am 24. Februar 2012.
  2. DVV-Frauen: Deutsches Trainer-Duo übernimmt – Koslowski und Vollmer bei der Olympia-Qualifikation. DVV, 9. November 2015, abgerufen am 11. Juni 2017.