Fitzgerald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fitzgerald (oder in traditioneller Schreibweise FitzGerald, irisch Mac Gearailt) ist ein patronymisch gebildeter irischer Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Gerald“.[1] Der Zusatz „Fitz“ leitet sich vom normannischen / frz. filz/ fils ab, der sich selbst vom lateinischen filius „Sohn“ ableitet. Er entspricht dem altnordischen son in der normannischen Tradition. Er wurde den Nachnamen der Herrenfamilien normannischer Abstammung und dann illegitimer Söhne Englands beigegeben.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hilde Kramer-Fitzgerald (1900–1974), deutsche Vertreterin der Arbeiterbewegung und britische Sozialarbeitswissenschaftlerin

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fitzgerald auf surnames.behindthename.com (englisch)