Geraldine Fitzgerald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geraldine Fitzgerald (* 24. November 1913 in Dublin, Irland; † 17. Juli 2005 in New York City, USA) war eine irisch-US-amerikanische Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Nach ihrem Bühnendebüt als Teenager in Irland war Fitzgerald in den 1930er Jahren nach New York gezogen, wo sie unter anderem mit Orson Welles auf der Bühne stand. Nach einer Serie von Hollywood Produktionen kehrte sie später an den Broadway zurück. Fitzgerald spielte meist starke Frauen. Ihre Karriere litt jedoch unter Streitigkeiten mit den Vorgesetzten ihres Filmstudios Warner Bros..

Ihren größten Erfolg feierte sie als Isabella Linton in dem Filmklassiker Sturmhöhe, für den sie 1940 für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert wurde. In ihrer weiteren Karriere spielte sie neben Hollywoodgrößen wie Laurence Olivier, Humphrey Bogart und Bette Davis.

In ihren letzten Lebensjahren litt die Schauspielerin an Alzheimer. Geraldine Fitzgerald hinterließ einen Sohn, den Regisseur Michael Lindsay-Hogg, sowie eine Tochter.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]