Frank McCarthy (Illustrator)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank McCarthy (* 30. März 1924 in New York City; † 17. November 2002 in Sedona, Arizona) war ein US-amerikanischer Künstler und Illustrator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon als Kind war er begeistert von den Illustrationen der Bücher wie zum Beispiel Robin Hood, Treasure Island[1] oder den Comics zu Flash Gordon und Prince Valiant, ebenso von den Figuren von N. C. Wyeth.

Im Alter von vierzehn Jahren schrieb er sich an der Art Students League of New York ein und studierte unter George Bridgeman und Reginald Marsh. Nach dem Abschluss studierte er drei weitere Jahre am Pratt Institute in Brooklyn.[2]

Im Anschluss an sein Studium begann McCarthy seine künstlerische Laufbahn als Werbeillustrator in New York City. Er zeichnete Illustrationen für Buchverlage, Zeitschriften, Filmgesellschaften und Werbeagenturen, u. a. illustrierte er Cover von The American Magazine, Collier’s u. v. a. m.[3]

Seine Werke werden in verschiedenen Museen in Amerika ausgestellt,[4] zum Beispiel das Bild Watching the Wagons im Gilcrease Museum in Tulsa, Oklahoma.[5]

Im Jahr 1972 zeichnete er das Bild The Last Crossing, welches von der Marshall Tucker Band für ihr fünftes Studioalbum Long Hard Ride 1976 verwendet wurde.[6][7]

Frank McCarthy starb 2002 im Alter von 78 Jahren an Lungenkrebs.

Filmplakate (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit Robert McGinnis

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1997 wurde er von der Society of Illustrators in die “Hall of Fame” aufgenommen.[8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elmer Kelton und Frank C. McCarthy: The Art of Frank McCarthy, William Morrow and Company, New York City 1992, ISBN 978-0-688-11883-9.
  • Frank Storz: The Western Paintings of Frank C. McCarthy, Ballantine Books, New York City 1974, ISBN 978-0-345-23844-3.
  • Frank C. McCarthy: Paintings of the Old West by Frank C. McCarthy, R. W. Norton Art Gallery, Shreveport, Louisiana 1977, ISBN 978-0-913060-13-1.
  • Society of Illustrators, Inc.: The Society of Illustrators 39th Annual of the American Illustration ILLUSTRATORS 39. New York, NY 10021, 1997 (ISBN 0-8230-6461-1).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank McCarthy. In: favellmuseum.org. Abgerufen am 7. September 2021 (englisch).
  2. About Frank C. McCarthy. In: frankmccarthy.com. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  3. Frank McCarthy (1924–2002). In: americanartarchives.com. Abgerufen am 7. September 2021 (englisch).
  4. Frank McCarthy. In: favellmuseum.org. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  5. Watching the Wagons / Frank McCarthy. In: Gilcrease Institute in Tulsa, Oklahoma. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  6. The Marshall Tucker Band ‎– Long Hard Ride. In: Discogs. Abgerufen am 9. August 2021.
  7. The Marshall Tucker Band ‎– Long Hard Ride. In: AllMusic. Abgerufen am 7. September 2021 (englisch).
  8. Hall of Fame. In: societyillustrators.org. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).