Fuyuan (Jiamusi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fuyuan (抚远市; Pinyin: Fǔyuǎn Shì) ist eine kreisfreie Stadt im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Jiamusi in der chinesischen Provinz Heilongjiang. Sie hat eine Fläche von 6.260 km² und zählt 110.000 Einwohner. Die Stadt wurde 2016 aus dem gleichnamigen Kreis Fuyuan gebildet.

Die Stätte der alten Stadt Mangjitazhan (Mangjitazhan gucheng 莽吉塔站故城) aus der Zeit der Ming-Dynastie steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-68). Im Osten des Kreises liegt im Zusammenfluss von Heilong Jiang und Ussuri die Insel Heixiazi Dao, deren westliche Hälfte im Oktober 2008 von Russland an China zurückgegeben wurde.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Fuyuan aus vier Großgemeinden und fünf Gemeinden zusammen. Diese sind:

Im Verwaltungsgebiet Fuyuans liegen außerdem:

  • die Staatsfarm Qianshao (前哨农场);
  • die Staatsfarm Qianfeng (前锋农场);
  • die Staatsfarm Erdaohe (二道河农场).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 55′ N, 134° 16′ O